Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.07.2010

Hannelore Kraft zur Ministerpräsidentin von NRW gewählt

Düsseldorf – Die nordrhein-westfälische SPD-Chefin Hannelore Kraft ist im zweiten Wahlgang zur Ministerpräsidentin gewählt worden. 90 von 181 Abgeordneten stimmten für Kraft, 80 votierten gegen sie. 11 Abgeordnete enthielten sich, ungültige Stimmen wurden nicht abgegeben.

Im ersten Wahlgang hatte Kraft die absolute Mehrheit von 91 Stimmen noch verpasst, im zweiten Durchgang reichte die einfache Mehrheit. SPD und Grüne besitzen im Düsseldorfer Landtag 90 Stimmen. Bereits vor der Wahl hatten die Linken angekündigt, sich in den Wahlgängen zu enthalten und so Kraft im zweiten Durchgang ins Amt zu helfen. Im Anschluss an die Wahl wird Kraft, die die Nachfolge von Jürgen Rüttgers (CDU) antritt, als Ministerpräsidentin vereidigt. Die SPD-Chefin ist die erste Frau an der Spitze von Nordrhein-Westfalen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannelore-kraft-zur-ministerpraesidentin-von-nrw-gewaehlt-11902.html

Weitere Nachrichten

Robert Habeck

© über dts Nachrichtenagentur

Schleswig-Holstein Habeck ruft Grüne zu Imagewandel auf

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat die Grünen zu einem grundlegenden Imagewechsel aufgerufen. "Wir müssen die Stimmung drehen wollen. Und ...

DriveNow und Car2Go

© über dts Nachrichtenagentur

Studie München ist die deutsche Carsharing-Hauptstadt

München ist einer Studie zufolge die deutsche Carsharing-Hauptstadt. In der Untersuchung der Unternehmensberatung PwC, die der "Welt am Sonntag" vorliegt, ...

Kinder spielen auf einem Schulhof

© über dts Nachrichtenagentur

OECD-Generalsekretär Finanzbildung deutscher Schüler testen

José Ángel Gurría, der Generalsekretär der OECD, sieht Verbesserungsbedarf beim Aufbau der deutschen PISA-Tests: Insbesondere die Frage, wie es um die ...

Weitere Schlagzeilen