Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Hannelore Kraft hält höchstes Staatsamt für beschädigt

© dapd

29.01.2012

Wulff Hannelore Kraft hält höchstes Staatsamt für beschädigt

“Da kommen Dinge ans Licht, die für mich persönlich unvorstellbar sind”.

Köln – In der Debatte um Bundespräsident Christian Wulff sieht die Ministerpräsidentin von Nordrhein-Westfalen, Hannelore Kraft, das höchste Staatsamt “ein Stück weit beschädigt”. Kraft sagte im Deutschlandfunk, die Affäre mache sie sprachlos: “Da kommen Dinge ans Licht, die für mich persönlich unvorstellbar sind.”

Über einen Rücktritt müsse Wulff aber selbst entscheiden. “Mir geht es auch um das Amt des Bundespräsidenten. Er ist für mich eine moralische Instanz in unserem Staatsaufbau. Und ich frage mich, wie will er diese moralische Instanz sein? Wenn ich beobachte, wie das jetzt auch bei den Witzen losgeht. Beim Karnevalszug gibt es jetzt einen Wagen. Alle diese Dinge zeigen natürlich, dass das eine gewisse Dimension erreicht hat.”

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hannelore-kraft-haelt-hoechstes-staatsamt-fuer-beschaedigt-36821.html

Weitere Nachrichten

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Armin Laschet CDU 2014

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Wahl Laschet schließt GroKo als Juniorpartner von Kraft nicht aus

Der Spitzenkandidat der NRW-CDU, Armin Laschet, würde nach der Landtagswahl im Mai gegebenenfalls auch als Juniorpartner eine Große Koalition mit ...

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Wetterbedingte Notlage Asselborn fordert schnellere Umverteilung von Flüchtlingen

Angesichts der wetterbedingten Notlage vieler Flüchtlinge hat Luxemburgs Außenminister Jean Asselborn eine schnellere Umverteilung der Migranten aus ...

Weitere Schlagzeilen