Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Handelsembargo: EU verschärft Sanktionen gegen Gaddafi-Regime

© dts Nachrichtenagentur

10.08.2011

Gaddafi Handelsembargo: EU verschärft Sanktionen gegen Gaddafi-Regime

Brüssel – Die Europäische Union verschärft ihre Sanktionen gegenüber dem libyschen Regime. Nach Angaben des Ministerrats haben die EU-Regierungen ihr Handelsembargo auf zwei weitere libysche Firmen ausgeweitet, mit denen nun keine Geschäfte gemacht werden dürfen. So soll der unliebsame Machthaber Muammar al-Gaddafi weiter isoliert werden.

Medienberichten zufolge handelt es sich bei einem der beiden Unternehmen um Al Sharara, eine Erdöl- und Gasdistribution. Diese hat offenbar weiterhin Treibstoff in das von Gaddafi kontrollierte Gebiet geliefert. Al-Sharara habe auch mit der Lieferung von Treibstoff auf dem Tanker „Cartagena“ zu tun gehabt, der vergangene Woche von Rebellen gekapert und nach Bengasi umgeleitet worden ist.

Libyen verfügt zwar über ein riesiges Rohölvorkommen, braucht aber seine Gas- und Dieselvorräte zur Erzeugung von Elektrizität und muss daher Benzin für Fahrzeuge importieren. Genaue Angaben über die Ausweitung der Sanktionen werden am Donnerstag im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

Nach weiteren Angaben des Ministerrates stehen noch sechs Häfen, 49 Unternehmen und 39 Personen auf schwarzen Listen der EU. Bei den Personen handelt es sich um Führungspersonen des Gaddafi-Regimes. Für sie gilt ein Einreiseverbot und ihre Vermögensanlagen in der EU wurden eingefroren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/handelsembargo-eu-verschaerft-sanktionen-gegen-gaddafi-regime-25728.html

Weitere Nachrichten

Militärpolizei in Paris

© über dts Nachrichtenagentur

Europol Wainwright will schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem EU-Land

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, hat angesichts der schweren Terroranschläge in Europa schnelle Anti-Terrorkräfte in jedem ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Europol-Chef Höhepunkt der Terrorwelle noch nicht erreicht

Der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, sieht den Höhepunkt der Terroranschläge in Europa noch nicht erreicht. "Die Terrorgefahr ...

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Weitere Schlagzeilen