Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

01.08.2011

„Handelsblatt“-Chefredakteur sieht Neuausrichtung der Wirtschaftspresse

Düsseldorf – Der Chefredakteur der Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“, Gabor Steingart, sieht einen Wandel in seiner Branche. „Die Zeit, wo die Wirtschaftspresse brav die Presseerklärungen der Unternehmen nachdruckte, ist schon lange vorbei. Die guten Kommunikationschefs haben sich darauf eingerichtet, die schlechten sehnen sich nach der alten Zeit zurück“, sagte Steingart im Interview mit dem „PR Magazin“.

Vereinzelter Kritik aus der PR-Branche, die Wirtschaftszeitung habe sich nach seiner Neuausrichtung zum Scoop-Organ entwickelt und setze bisweilen reißerische Titelstorys vor Seriosität, entgegnet Steingart: „Hohe Qualität und Seriosität sind die unverzichtbare Grundlage unserer Berichterstattung. In einer komplexer werdenden Welt müssen Zeitungen allerdings die Dinge präzise auf den Punkt bringen.“

Kommunikationsprofis deutscher Unternehmen, die aus Sicht des früheren Washington-Büroleiters des „Spiegels“ auf Weltklasseniveau arbeiten, reagierten überwiegend positiv auf den Wandel des „Handelsblatts“, so der Chefredakteur.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/handelsblatt-chefredakteur-sieht-neuausrichtung-der-wirtschaftspresse-25008.html

Weitere Nachrichten

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Weitere Schlagzeilen