Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Siege gegen den Frust

© dapd

06.02.2012

Handball Siege gegen den Frust

Für Deutschlands Handball-Nationalspieler beginnt der Bundesliga-Alltag.

Hamburg/Lemgo – Sie hatten nur 13 Tage Zeit. Um ein wenig zu regenerieren. Um die Enttäuschung abzuschütteln. Um den Blick wieder nach vorn zu richten. Nach dem deprimierenden Abschneiden bei der EM in Serbien und der verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele beginnt für die deutschen Handball-Nationalspieler wieder der Alltag. Das Rezept gegen den Frust: Siege in der Bundesliga.

“Das Beste sind jetzt Erfolgserlebnisse. Dann fällt vieles leichter. Natürlich war die Vorbereitungszeit auf die Bundesliga sehr kurz. Aber vielleicht ist es auch ganz gut, dass das nächste Ereignis nun schon vor der Tür steht. Da kann man vieles vergessen machen”, sagte Geschäftsführer Volker Zerbe vom TBV Lemgo der Nachrichtenagentur dapd. Die Ostwestfalen empfangen am Dienstag (20.15 Uhr) die SG Flensburg-Handewitt. Die übrigen Klubs greifen bis zum Sonntag wieder in den Ligabetrieb ein.

Überall wurde in den vergangenen Tagen viel mit den Nationalspielern gesprochen. “Wir haben versucht, das Erlebte aufzuarbeiten”, sagte Zerbe: “Es ist klar, dass es nicht einfach ist, den Hebel jetzt sofort wieder umzulegen.” Vor nicht einmal zwei Wochen waren die Lemgoer Carsten Lichtlein, Martin Strobel und Christoph Theuerkauf Seite an Seite mit den Flensburgern Holger Glandorf und Lars Kaufmann aus der Belgrad Arena geschlichen. Geschlagen, besiegt, zermürbt. Am Dienstag trifft man sich als Gegner wieder.

“Natürlich müssen wir Holger Glandorf und Lars Kaufmann jetzt ein wenig den Rücken stärken”, sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke, der auch daraufsetzt, dass andere Spieler des SG-Kaders mit großem Selbstbewusstsein aus Serbien zurückkehrten. In den Dänen Thomas Mogensen, Anders Eggert, Lasse Svan Hansen haben die Flensburger drei Europameister in den eigenen Reihen. “Ihr Erfolg wird vielleicht auch den anderen Spielern noch einmal einen Schub geben”, sagte Schmäschke.

Die Lemgoer und Flensburger wollen am Dienstag ihre Ambitionen auf einen Europapokalplatz untermauern. Ganz nach oben in der Tabelle schaut ohnehin kein Klub mehr. An der Spitze thront Rekordmeister THW Kiel scheinbar uneinholbar mit 36:0 Punkten. “Die Kieler spielen eine überragende Saison. In der Meisterschaft ist schon so gut wie eine Vorentscheidung gefallen. Ich glaube aber nicht, dass sie ganz ungeschoren durch die Saison kommen werden”, sagte Liga-Geschäftsführer Frank Bohmann.

Der THW empfängt in seiner ersten Partie nach der EM-Pause am Sonntag den TV 05/07 Hüttenberg. Zum Spitzenspiel kommt es derweil schon am Mittwoch. Dann trifft der deutsche Meister HSV Hamburg auf den Tabellenzweiten Füchse Berlin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/handball-siege-gegen-den-frust-38346.html

Weitere Nachrichten

Oliver Welke Oliver Kahn

© obs / ZDF / Nadine Rupp

UEFA Champions-League FC Bayern gegen Arsenal FC live im ZDF

Die Champions-League-Saison 2016/17 startet durch - mit dem Achtelfinale geht es für die 16 verbliebenen Klubs in die Ko.-Phase. Dazu gehören auch die ...

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

Weitere Schlagzeilen