Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

15.12.2010

Hamburgische Bürgerschaft beschließt Auflösung und Neuwahlen

Hamburg – Die Hamburgische Bürgerschaft hat das vorzeitige Ende der Legislaturperiode am Mittwoch einstimmig beschlossen und einen Termin für Neuwahlen bekannt gegeben. Damit zogen die Abgeordneten die Konsequenzen aus dem Scheitern der schwarz-grünen Koalition Ende November dieses Jahres. Die Grün-Alternative-Liste Hamburg (GAL) hatte die Koalition mit der CDU nach knapp zweieinhalb Jahren verlassen und damit das erste schwarz-grüne Bündnis auf Landesebene beendet. Als Grund gaben die Grünen ein zerrüttetes Vertrauensverhältnis zur Hamburger Union an.

Der Termin für die Neuwahlen ist der 20. Februar 2011. Die Hamburgische Bürgerschaft ist das Parlament der Freien und Hansestadt Hamburg. Sie ist eines von sechzehn Landesparlamenten der Bundesrepublik und nimmt im Stadtstaat zugleich kommunalpolitische Aufgaben wahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburgische-buergerschaft-beschliesst-aufloesung-und-neuwahlen-18005.html

Weitere Nachrichten

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Griechenlands Präsident Schäuble soll Blockadehaltung aufgeben

Vor dem entscheidenden Treffen der Euro-Finanzminister appelliert Griechenlands Staatspräsident Prokopis Pavlopoulos an Bundesfinanzminister Wolfgang ...

Hannelore Kraft 2012 SPD

© Tim Reckmann / CC BY-SA 3.0 DE

NRW-Grüne „Kraft hat Jäger-Rauswurf versäumt“

Die neu gewählte Fraktionsführung der Grünen in NRW hat die noch amtierende Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) für ihre Personalentscheidungen ...

Thomas Oppermann SPD 2015

© Olaf Kosinsky / CC BY-SA 3.0 DE

Waffenschein-Vergabe Oppermann fordert Regelabfrage beim Verfassungsschutz

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat die Innenminister von CDU und CSU aufgefordert, die systematische Vorab-Überprüfung von Waffenbesitzern in ...

Weitere Schlagzeilen