Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Hamburger Zoll beschlagnahmt 720 Kilogramm Khat

© dapd

24.01.2012

Schmuggel Hamburger Zoll beschlagnahmt 720 Kilogramm Khat

Fahrer versucht zu flüchten.

Hamburg – Hamburger Zollfahnder haben rund 720 Kilogramm Khat sichergestellt. Die Kaudroge sollte wahrscheinlich nach Skandinavien transportiert werden, wie ein Sprecher der Bundesfinanzdirektion Nord am Dienstag sagte. Den Fahndern war bei einer Kontrolle auf der A 7 in der Nacht zum Dienstag ein überladenes Auto aufgefallen. Der 19-jährige Fahrer versuchte noch zu flüchten, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestoppt werden. Im Auto stießen die Beamten auf 69 mit der Droge gefüllte Säcke. Der Fahrer wurde vorläufig festgenommen.

Khat ist eine in Teilen Afrikas und im arabischen Raum verbreitete Droge. Die Blätter und Triebe der Pflanze werden gekaut, um den berauschenden Wirkstoff, das Cathin, freizusetzen. Seit 1988 sind Besitz und der Konsum von Khat in Deutschland strafbar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburger-zoll-beschlagnahmt-720-kilogramm-khat-35954.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen