Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.05.2010

Hamburger Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Google

Hamburg – Die Hamburger Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen das US-Unternehmen Google wegen Verstoßes gegen das Verbot des Abfangens von Daten (§202b Stgb) eingeleitet. Das bestätigte Oberstaatsanwalt Wilhelm Möllers dem NDR Fernsehen. Google wollte sich zunächst nicht äußern. Die Staatsanwaltschaft reagierte damit auf eine Anzeige eines Aachener Rechtsanwalts. Google hatte bei Aufnahmen für sein Programm „Street View“ auch WLAN-Netze erfasst und die Daten gespeichert. Das Unternehmen hat zugestimmt, die Daten zu löschen, verweigert Datenschutzbehörden aber den Einblick in die gespeicherten Daten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburger-staatsanwaltschaft-ermittelt-gegen-google-10542.html

Weitere Nachrichten

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

Von der Leyen Es gibt weiterhin eine Gesprächsbasis zwischen USA und Russland

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen hat bekräftigt, dass "zwischen Amerikanern und Russen nach wie vor eine Gesprächsbasis da ist". "Denn ...

National Security Agency NSA

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Eklat im NSA-Untersuchungsausschuss

In der letzten Sitzung des NSA-Untersuchungsausschusses des Bundestages am Mittwochabend ist es offenbar zum offenen Eklat gekommen. Das berichtet die ...

Angela Merkel und Emmanuel Macron

© über dts Nachrichtenagentur

Frankreich Macron will mit Deutschland Neuanfang für Europa wagen

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron ruft Deutschland auf, mit ihm einen Neuanfang für Europa zu wagen. "Ich wünschte mir, wir würden zum Geist der ...

Weitere Schlagzeilen