Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizei

© Alexander Blum / gemeinfrei

09.07.2016

Terrorgefahr Hamburger Polizei bekommt neue Waffen

Maschinenpistolen und Sturmgewehre – Auch Bremen an Kauf beteiligt

Osnabrück – Die Polizei in Hamburg erhält vor dem Hintergrund der anhaltenden Terrorgefahr neue Sturmgewehre und Maschinenpistolen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Samstag). Demnach habe die Hansestadt mit dem Hersteller „Heckler & Koch“ einen Liefervertrag über 150 neue Maschinenpistolen zum Kaufpreis von etwas mehr als 300.000 Euro abgeschlossen. Zudem hat die Hansestadt derzeit gemeinsam mit Bremen eine Ausschreibung für 163 Sturmgewehre laufen.

Ein Sprecher der Hamburger Polizeibehörde sagte, die Anschaffungen stünden im Zusammenhang mit einer Neukonzeption der Hamburger Polizei beim Thema Terror. „Über den genauen Einsatzbereich können wir aufgrund von taktischen Gründen keine Angaben machen“, sagte der Sprecher.

Die Bremer Innenbehörde erklärte, 33 der insgesamt 163 Sturmgewehre seien für Bremen bestimmt. Sie sollten ältere Waffen ersetzen.

Sturmgewehre gehören zur Standardausrüstung von Soldaten. Bei der Polizei kommen sie höchsten bei Spezialkommandos zum Einsatz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburger-polizei-bekommt-neue-waffen-94462.html

Weitere Nachrichten

Lena Meyer-Landrut 2013

© Avda / CC BY-SA 3.0

Familienplanung Kinder sind für Lena Meyer-Landrut kein Plan B

Lena Meyer-Landrut, Sängerin und Gewinnerin des Eurovision Song Contests 2010, will eines Tages eine Familie haben. "Kinder sind für mich kein Plan B, ...

DITIB Merkez Moschee Duisburg

© -ani- / CC BY-SA 3.0

NRW Verfassungsschutz überprüft Ditib-Imame

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) lässt alle Imame der Türkisch-Islamischen Union Ditib, die in den Gefängnissen des Landes zur Betreuung von ...

Gefängnis Knast

© Beademung / gemeinfrei

Bericht Zahl islamistischer Gefährder steigt auf 523

Die Zahl potenzieller Terroristen unter Beobachtung deutscher Sicherheitsbehörden ist erneut gestiegen. "Im Moment zählen wir 523 Gefährder", sagte ...

Weitere Schlagzeilen