Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anti-G20-Protest in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

08.07.2017

Hamburg Großdemonstration „G20 – not welcome!“ beginnt

Die Veranstaltung war von dem Linken-Politiker Jan van Aken angemeldet worden.

Hamburg – Am Deichtorplatz in Hamburg hat am Samstagmittag die Großdemonstration „G20 – not welcome!“ begonnen. Etwa 12.000 Teilnehmer hätten sich aktuell am Deichtorplatz versammelt, teilte die Hamburger Polizei über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Die Stimmung sei bisher entspannt. Insgesamt werden 50.000 bis 100.000 Teilnehmer erwartet.

Die Veranstaltung war von dem Linken-Politiker Jan van Aken angemeldet worden. Hinter ihm stehen neben seiner Partei verschiedene antikapitalistische, autonome und soziale Gruppen, unter anderem die globalisierungskritische Organisation Attac. Nach einer Auftaktkundgebung soll der Protestzug gegen 13 Uhr starten.

Zugleich findet eine Demonstration der Initiative „Hamburg zeigt Haltung“ statt: Hier werden bis zu 30.000 Demonstranten erwartet. 200 Teilnehmer hätten sich bisher am Antreteort im Bereich Dovenfleet versammelt, teilte die Polizei mit.

In der vergangenen Nacht war es im Schanzenviertel zu gewalttätigen Ausschreitungen gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburg-grossdemonstration-g20-not-welcome-beginnt-99091.html

Weitere Nachrichten

Maria Furtwängler

© über dts Nachrichtenagentur

Missachtung Maria Furtwängler kritisiert Umgang mit Frauen im TV

Die Schauspielerin Maria Furtwängler ärgert sich darüber, wie das deutsche Fernsehen mit Frauen umgeht. "Generell gibt es weniger weibliche Hauptfiguren ...

Polizei bei Anti-G20-Protest in Hamburg

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel Polizei in Hamburg wird wegen Krawallen verstärkt

Angesichts der schweren Krawalle am Rande des G20-Gipfels in Hamburg wird die Polizei vor Ort verstärkt. So kündigten unter anderem Schleswig-Holstein und ...

Impfung Arzt

© James Gathany / gemeinfrei

NRW Zahl der Masern-Infektionen steigt auf 483 Fälle

Die Zahl der Maserninfektionen in Nordrhein-Westfalen ist gestiegen. "Bislang wurden im Jahr 2017 aus NRW 483 Masernfälle an das Landeszentrum Gesundheit ...

Weitere Schlagzeilen