Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.06.2010

Hamburg 22-Jähriger auf Abi-Feier niedergestochen

Hamburg – Im Hamburger Stadtteil Eißendorf ist in der vergangenen Nacht ein 22-jähriger Mann bei einer Abiturientenfeier niedergestochen und tödlich verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, konnte der mutmaßliche 27-jährige Täter bereits festgenommen werden. Zwischen den beiden Männern war es offenbar zu einem Streit gekommen, weil der Tatverdächtige die Freundin des 22-Jährigen ansprach. Im Verlauf der Auseinandersetzung habe der 27-Jährige dann mit einem Messer auf sein Opfer eingestochen, dass kurz nach der Einlieferung in ein Krankenhaus verstarb. Bei der Messerstecherei wurde auch ein weiterer Mann im Alter von 23 Jahren durch einen Bauchstich leicht verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hamburg-22-jaehriger-auf-abi-feier-niedergestochen-11146.html

Weitere Nachrichten

ADAC

© über dts Nachrichtenagentur

ADAC Autofahrer sollten Dieselkauf verschieben

Ulrich Klaus Becker, Vizepräsident des ADAC, rät angesichts der Debatte um Fahrverbote in Städten dazu, den Kauf eines Dieselautos zu verschieben: "Unsere ...

Euro- und Dollarscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Weltbank Private Investoren sollen Entwicklungshilfe unterstützen

Private Investoren sollen nach dem Willen von Weltbank-Präsident Jim Yong Kim in Zukunft die staatliche Entwicklungshilfe unterstützen. "Die offizielle ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Weitere Schlagzeilen