Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Anschlagsort in Halle Saale am 10.10.2019

© über dts Nachrichtenagentur

10.10.2019

ZDF-Magazin Halle-Attentäter nutzte 3D-Drucker für Waffenproduktion

Detaillierte Anleitungen zum Bau von Waffen im Internet verbreitet.

Halle (Saale) – Der Attentäter von Halle (Saale) hat Teile mehrerer Schusswaffen, die zum Einsatz kamen, mithilfe eines 3D-Druckers hergestellt. Das berichtet das ZDF-Magazin Frontal21. Demnach hatte Stephan B. zuvor offenbar selbst detaillierte Anleitungen zum Bau von Waffen im Internet verbreitet, darunter Pläne für eine Maschinenpistole des Typs Luty, die er bei der Tat bei sich trug.

Der 27-Jährige, den die Polizei noch am Mittwoch festgenommen hat, stellte zudem 3D-Modelle für Magazine und Einzelteile von Waffen ins Internet. Frontal21 liegen nach eigenen Angaben 38 Dateien vor. Mit entsprechender Technik ließen sich die Bauteile damit ausdrucken. Der Bau von Waffen – auch mithilfe eines 3D-Druckers – ist in Deutschland ohne ausdrückliche Erlaubnis verboten.

Stephan B. veröffentlichte zudem eine englischsprachige Anleitung zur Herstellung von Munition für eine selbstgebaute Schrotflinte. Auf einem Foto ist zu sehen, dass auf eine der Patronen ein Hakenkreuz aufgemalt wurde. Zeitstempel der Bilddateien legen nahe, dass B. spätestens im Juni 2019 mit den Vorbereitungen für einen Anschlag begann.

Seine Tat übertrug der Attentäter mit einem Smartphone in Echtzeit auf eine Internetplattform, die vor allem von Computerspielern genutzt wird. In Foren hatte er zuvor den Link zu der Übertragung gestreut, mitsamt einer Art Manifest, in dem er seine rechtsextremistischen Motive für die Tat erläutert. In einem dieser Foren verbreitete ein anonymer Nutzer, mutmaßlich Stephan B. selbst, auch einen Link zu den Bauplänen für die Waffen.

Bei dem Anschlag in Halle versuchte Stephan B. zunächst vergeblich, eine Synagoge zu stürmen. Auf offener Straße und in einem Dönerimbiss tötete er zwei Menschen, zwei weitere wurden verletzt.

Dass es nicht noch mehr Todesopfer gibt, scheint auch daran zu liegen, dass eine von B. gebaute Maschinenpistole wohl eine Fehlfunktion hatte. Aus den Videoaufnahmen wird deutlich, dass sie immer wieder blockierte. Der Täter ließ sie schließlich in dem Dönerimbiss zurück.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/halle-saale-halle-attentaeter-nutzte-3d-drucker-fuer-waffenproduktion-118085.html

Weitere Meldungen

Polizeieinsatz 09.10.2019 in Halle Saale

© über dts Nachrichtenagentur

Sachsen-Anhalts Innenminister Polizei kam nach 8 Minuten

Nach dem ersten Notruf aus der Synagoge in Halle (Saale) war die Polizei nach Angaben von Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht (CDU) innerhalb ...

Synagoge in Halle Saale

© über dts Nachrichtenagentur

Gemeindemitglieder Sicherheitsvorkehrungen in Halle gering

Die Sicherheitsvorkehrungen an der Synagoge in Halle (Saale), die am Mittwoch angegriffen wurde, waren nach Aussagen mehrerer Gemeindemitglieder nicht ...

Gefängnis

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Mörder von Kandel tot in Zelle aufgefunden

Der Mörder von Kandel ist tot in seiner Gefängniszelle aufgefunden worden. Das wurde am Donnerstag bekannt. Demnach soll sich der junge Mann erhängt haben. ...

Offiziell Nach Tat in Halle Festgenommener heißt Stephan B.

Der nach der Tat in Halle Festgenommene heißt Stephan B. Das bestätigte der Generalbundesanwalt beim Bundesgerichtshof am Donnerstag, nachdem es zuvor ...

Schießerei in Halle Täter streamte Tat im Internet

Der Täter von Halle (Saale) streamte seine Tat offenbar im Internet. Wie NDR, WDR und "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf Sicherheitskreise berichten, ...

Fall Lübcke Generalbundesanwalt warnt vor Morden durch Rechtsextremisten

Der Generalbundesanwalt Peter Frank warnt nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke vor neuen Attentaten von Rechtsextremisten. "Ich ...

Schießerei in Halle Polizei gibt Entwarnung – Einzeltäter vermutet

Nach der Schießerei in Halle (Saale) hat die Polizei Entwarnung gegeben. "Die Gefährdungslage für die Bevölkerung wird mittlerweile nicht mehr als akut ...

Nach Schüssen in Halle Bundesweit mehr Polizei vor Synagogen

Nach den tödlichen Schüssen vor einer Synagoge in Halle (Saale) ist die Polizeipräsenz vor jüdischen Gebetsstätten in ganz Deutschland erhöht worden. "Auch ...

Drohschreiben Durchsuchungen in mehreren Bundesländern

In Thüringen, Sachsen-Anhalt, Baden-Württemberg und Bayern haben die Sicherheitsbehörden am Mittwochmorgen im Zusammenhang mit Ermittlungen wegen im Juli ...

Deniz Yücel Journalist will wieder zurück in die Türkei

Der Journalist Deniz Yücel will wieder zurück in die Türkei. "Ich bin mit diesem Land noch nicht fertig. Und ich glaube, das Land auch nicht mit mir", ...

Videoaufnahmen Täter von Halle trug Kampfanzug

Nach der Schießerei in Halle mit mindestens zwei Toten werden weitere Details bekannt: Auf Videoaufnahmen ist ein Täter zu sehen, der eine Art Kampfanzug ...

Verdächtiger festgenommen Zwei Tote nach Schießerei

Nach einer Schießerei in Halle (Saale) mit mindestens zwei Toten hat die Polizei einen Verdächtigen festgenommen. Zwischenzeitlich war allerdings von zwei ...

Polizei Mehrere Tote bei Schießerei in Halle

In Halle (Saale) sind nach Angaben der örtlichen Polizei am Mittwoch mehrere Personen getötet worden. Der Täter sei flüchtig. "Bitte bleiben Sie in ihren ...

33 Jahre nach Tschernobyl Manche Wildpilze noch immer radioaktiv

Über 33 Jahre nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Wildpilze in Deutschland immer noch mit radioaktivem Cäsium belastet. Das zeigten ...

Lkw-Zwischenfall in Limburg Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hat gegen den Mann, der im hessischen Limburg an der Lahn am Montag mit einem gestohlenen Lkw auf mehrere Autos ...

Umfrage Viele Eltern zahlen in Schulfördervereine ein

40 Prozent der Eltern in Deutschland sind Mitglied im Förderverein der Schule ihres Kindes. Das berichtet das "Deutsche Schulportal" unter Berufung auf die ...

ZDF Behörden gehen nach Lkw-Vorfall in Limburg von Terror-Akt aus

Nach einem Lkw-Zwischenfall im hessischen Limburg, bei dem am Montag mehrere Menschen verletzt wurden, gehen die Behörden offenbar von einem ...

Klimawandel Jeder Zweite sieht Digitalisierung als Problemlöser

Mehr als jeder zweite Bundesbürger (56 Prozent) ist davon überzeugt, dass die Digitalisierung beim Kampf gegen den Klimawandel helfen kann. Das ist das ...

Krankenkassen Ärzte müssen Video-Behandlung ermöglichen

Die gesetzlichen Krankenkassen haben die Ärzte aufgefordert, die Sprechstunden flexibler zu gestalten und Behandlungen per Videoübertragung zu ermöglichen. ...

Karolinska-Institut Medizin-Nobelpreis geht an drei Zellforscher

Der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin geht in diesem Jahr an den US-Onkologen William Kaelin, den britischen Nephrologen Peter Ratcliffe und den ...

Bericht Nur noch minimale Erfolgsaussichten für Flüchtlinge im Kirchenasyl

Noch vor wenigen Jahren war für Flüchtlinge die Aufnahme ins Kirchenasyl fast eine Garantie dafür, dass sie ihr Asylverfahren in Deutschland durchlaufen dürfen. ...

Stefanie Heinzmann „Ich bin kein Fan von amerikanischen Sounds“

Die Sängerin Stefanie Heinzmann hat für ihr aktuelles Album "All We Need Is Love" absichtlich mehr auf europäischen Sound verlassen. Für die Aufnahmen war ...

Carolin Kebekus Komikerin hatte als Kind Angst vor Jesus

Die Komikerin Carolin Kebekus hat als Kind Angst vor Jesus gehabt. "Irgendwann wurde in unserer Kirche, die sonst sehr modern war, ein Kreuz aufgehängt. ...

Polizeigewerkschaft Malchow beklagt wachsende Respektlosigkeit

Die Gewerkschaft der Polizei beklagt eine zunehmende Respektlosigkeit gegenüber den Beamten und Solidarität der Bürger mit Straftätern. "Die ...

Österreich 5-fach-Tötungsdelikt in Kitzbühel schockiert

In Österreich sorgt ein 5-fach-Tötungsdelikt für Schlagzeilen. Ein Jugendlicher soll im Tiroler Nobelskiort Kitzbühel am Sonntag seine Freundin und vier ...

Irak Fast Hundert Tote bei Protesten

Die Zahl der Todesopfer seit Beginn der Proteste am vergangenen Dienstag im Irak ist auf 93 gestiegen. Das teilte die staatliche Menschenrechtskommission ...

Bamberg 15-jähriger Rollerfahrer stirbt bei Verkehrsunfall in Bayern

Im bayerischen Landkreis Bamberg ist ein 15 Jahre alter Rollerfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Am Samstagnachmittag war der junge ...

Messerattacke in Paris Täter war radikaler Anhänger des Islam

Der Attentäter, der am Donnerstag in der Pariser Polizeipräfektur vier Polizisten erstochen hatte, war radikaler Anhänger des Islam. Das teilten Pariser ...

Pensionierungszahlen Jeder fünfte Polizist geht bis 2024 in Pension

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) hat auf der Grundlage neuer Personalberechnungen vor der Erwartung gewarnt, die versprochenen Neueinstellungen könnten ...

Katrin Bauerfeind Moderatorin will mehr Frauen im deutschen Fernsehen

Die Moderatorin Katrin Bauerfeind will mehr Frauen und mehr Format im deutschen Fernsehen. "Fernsehen kann Show, glänzen, groß wirken. Ich finde, das ist ...

Essen Zwei Tote nach Wohnungsbrand in Essen

In Essen sind am Sonntag zwei Menschen bei einem Wohnungsbrand ums Leben gekommen. Gegen 17:15 Uhr hatten mehrere Zeugen einen lauten Knall und einen Brand ...

Frankreich Fünf Tote nach Messerattacke auf Polizisten in Paris

Bei einer Messerattacke in der Pariser Polizeipräfektur sind am Donnerstag fünf Menschen ums Leben gekommen. Der Mann habe in dem Gebäude der ...

NRW 58-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

Im nordrhein-westfälischen Velbert nahe Düsseldorf ist am Mittwochabend ein 58-jähriger Pkw-Fahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Gegen 21:18 ...

Weitere Nachrichten