Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Bei Dreharbeiten den Fuß gebrochen

© bang

22.09.2011

Halle Berry Bei Dreharbeiten den Fuß gebrochen

Klinik später in einem Rollstuhl verlassen.

Halle Berry hatte einen Unfall bei dem sie sich den Fuß brach. Die Schauspielerin, die in Spanien gerade die Verfilmung von ‚Der Wolkenatlas‘ dreht, trat falsch auf und brach sich dabei den Fuß. Laut Insidern von ‚TMZ‚ wurde die Oscar-Preisträgerin ins Krankenhaus gebracht, wo ihr Fuß mit einem Gips versehen wurde. Die Klinik habe sie dann später in einem Rollstuhl verlassen.

Die Regisseure des Science-Fiction-Films, Tom Tykwer, Andy Wachowski und Lana Wachowski, werden das Problem beheben, indem sie Berry nur noch von der Hüfte aufwärts filmen, Stunt Doubles benutzen oder erst Szenen drehen, in denen sie nicht zu sehen ist. Für den Film, der eine deutsch-amerikanische Co-Produktion darstellt, stehen neben Berry unter anderem auch Superstars wie Tom Hanks, Susan Sarandon, Hugh Grant und Hugo Weaving vor der Kamera.

Die Verfilmung des David Mitchell-Romans soll im Herbst 2012 in die Kinos kommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© bang / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/halle-berry-fuss-fuesse-28400.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen