Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

08.03.2010

Haiti Weitere inhaftierte Missionarin freigelassen

Port-au-Prince – Ein Gericht in der haitianischen Hauptstadt Port-au-Prince hat heute ein weiteres Mitglied der Organisation „New Life Children`s Refuge“ aus der Haft entlassen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge solle die Missionarin in die Vereinigten Staaten ausgeflogen werden. In Haft verbleibt einzig noch die Leiterin der Gruppe. Die Mitglieder der Organisation „New Life Children`s Refuge“ waren am 29. Januar in Haiti festgenommen worden, weil sie 33 Kinder zwischen zwei und 14 Jahren in die Dominikanische Republik bringen wollten. Eine spätere Untersuchung ergab jedoch, dass viele der angeblichen Waisen noch Eltern hatten. Acht der zehn in Haiti wegen Kindesentführung inhaftierten US-Missionare waren bereits im Februar entlassen worden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haiti-weitere-inhaftierte-missionarin-freigelassen-8094.html

Weitere Nachrichten

Elysee-Palast

© über dts Nachrichtenagentur

Frankreich Zweite Runde der Parlamentswahlen angelaufen

In Frankreich hat die zweite Runde der Parlamentswahlen begonnen. Die Bewegung "La Republique en Marche" (LREM) des neugewählten Präsidenten Emmanuel ...

Bundeswehr-Kaserne

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Von der Leyen drängt auf neue Traditionskultur in der Bundeswehr

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) hat eine neue Traditionskultur in der Bundeswehr angemahnt und angekündigt, Kasernen umbenennen zu ...

US-Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Sieben US-Seeleute sterben bei Schiffskollision vor Japan

Bei der Kollision eines US-Kriegsschiffes mit einem philippinischen Frachter sind am Freitag sieben Matrosen ums Leben gekommen. Die US-Navy bestätigte, ...

Weitere Schlagzeilen