Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Fußballfans der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft

© über dts Nachrichtenagentur

04.11.2015

Hahn Bundesregierung muss bei Aufklärung der DFB-Affäre helfen

„Denn die Bundesregierung war in allen Gremien vertreten.“

Berlin – Der sportpolitische Sprecher der Linksfraktion im Bundestag, André Hahn, hat angesichts der Ermittlungen wegen Steuerhinterziehung gegen den DFB sowie ehemalige und aktuelle Funktionäre im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 gefordert, dass auch die Bundesregierung alle ihre Unterlagen zur Verfügung stellt.

„Dass die Staatsanwaltschaft tätig wird, ist logische Konsequenz daraus, dass der DFB keinen wirklichen Aufklärungswillen gezeigt hat“, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Mittwochsausgabe). „Ich erwarte von der Bundesregierung, dass sie alle Unterlagen zur Verfügung stellt, die sie hat. Denn die Bundesregierung war in allen Gremien vertreten, in der Vorbereitung und im Organisationskomitee.“

Die Öffentlichkeit müsse erfahren, was wirklich gelaufen sei, fuhr Hahn fort. „Wenn Stimmen gekauft worden sind, dann muss das beim DFB personelle Konsequenzen haben. Dann können die involvierten Personen nicht mehr in verantwortlichen Positionen bleiben.“

Die Vorsitzende des Bundestags-Sportausschusses, Dagmar Freitag (SPD), erklärte dem Blatt: „Ich bin froh, dass sich staatliche Ermittler mit dem Fall beschäftigten. Jetzt wird hoffentlich etwas Licht ins Dunkel kommen. Für uns ist interessant, ob Steuergelder, die im Rahmen der Weltmeisterschaft eingesetzt worden sind, missbräuchlich verwendet wurden.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/hahn-bundesregierung-muss-bei-aufklaerung-der-dfb-affaere-helfen-90421.html

Weitere Nachrichten

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Wolfgang Bosbach CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 4.0

CDU Bosbach „überrascht“ von Steinbachs Partei-Austritt

Der CDU-Abgeordnete Wolfgang Bosbach hat sich "überrascht" vom Austritt der langjährigen CDU-Abgeordneten Erika Steinbach aus der Partei gezeigt. "Ich habe ...

Erika Steinbach CDU

© Deutscher Bundestag / CC BY-SA 3.0 DE

Partei-Austritt CDU-Bundestagsabgeordnete Motschmann kritisiert Steinbach

Die Bremer CDU-Bundestagsabgeordnete Elisabeth Motschmann hat Erika Steinbach scharf für deren Austritt aus der CDU kritisiert. In einem Gastbeitrag für ...

Weitere Schlagzeilen