Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Haftbefehl gegen beide Berliner Terrorverdächtige erlassen

© Bundespolizeiinspektion Hamburg

09.09.2011

Terrorismus Haftbefehl gegen beide Berliner Terrorverdächtige erlassen

Berlin – Die beiden in Berlin festgenommenen Terrorverdächtigen bleiben in Untersuchungshaft. Das bestätigte ein Polizeisprecher am Freitagabend. Damit gab der Haftrichter dem Antrag der Staatsanwaltschaft statt. Als Begründung nannte das Gericht eine bestehende Fluchtgefahr. Der 24-Jährige soll gemeinsam mit einem 28-Jährigen aus dem Gaza-Streifen größere Mengen Chemikalien für den Bau einer Bombe bestellt haben.

Die Polizei hatte die beiden Männer am Donnerstag unter dem Verdacht festgenommen, eine „schwere staatsgefährdende Gewalttat“ vorbereitet zu haben. Am Freitagnachmittag waren sie unter starken Sicherheitsvorkehrungen zum zuständigen Gericht gebracht worden.

Die Festnahme entfachte zudem erneut eine Debatte über die umstrittene Vorratsdatenspeicherung. Aus der Union mehren sich die Forderungen nach einer vorsorglichen Datenspeicherung. Frau Leutheusser-Schnarrenberger machte dagegen erneut deutlich, dass sie keinen Anlass für eine weitere Verschärfung der Gesetze sehe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haftbefehl-gegen-beide-berliner-terrorverdaechtige-erlassen-27646.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen