Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Hätte Hertha retten können

© dapd

13.02.2012

Michael Skibbe Hätte Hertha retten können

“Hätte mir gewünscht, dass man mir das Vertrauen schenkt, den Bock umzustoßen”.

Berlin – Trainer Michael Skibbe ist von seiner Entlassung beim Fußball-Bundesligisten Hertha BSC nach nur 52 Tagen überrascht worden. Dies sagte der 46-Jährige laut einer Vorabmeldung der Berliner Tageszeitung “B.Z.” (Dienstagausgabe). Auf die Frage “Fünf Spiele, fünf Niederlagen – da dürfte Sie die Entlassung aber nicht überrascht haben?”, antwortete Skibbe: “Wenn ich ehrlich bin, doch.” Auch hätte er sich zugetraut, “Hertha zu retten”. Er sei zudem “ein wenig” enttäuscht über seine Entlassung. “Ich hätte mir gewünscht, dass man mir das Vertrauen schenkt, den Bock umzustoßen.”

Einen Groll gegen Hertha-Manager Michael Preetz, der am Sonntag die Verpflichtung Skibbes als Fehler bezeichnete, hegt Skibbe offensichtlich aber nicht: “Nein, was soll er auch sagen? Er hat in seinem Leben bestimmt schon glücklichere Entscheidungen getroffen. Dass es so läuft, hat keiner ahnen können und mit Sicherheit auch keiner gewollt. Es ist einfach krumm gelaufen.”

Sein Abschied sei “schon emotional” verlaufen. “Ich habe mich im Verein und der Stadt sehr wohlgefühlt. Traurig, dass es schon zu Ende ist, bevor es richtig angefangen hat”, erklärte der frühere Bundestrainer weiter. Nun sei er “sehr zuversichtlich”, dass Hertha die Klasse halte.

Skibbe war am Sonntag als Trainer bei Hertha BSC entlassen worden. Gerade einmal fünf Pflichtspiele hatte er mit der Mannschaft bestritten – die alle verloren gingen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haette-hertha-retten-koennen-39826.html

Weitere Nachrichten

Zuschauer bei Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Russland in Vorrunde ausgeschieden

Russland ist beim Confed Cup im eigenen Land in der Vorrunde ausgeschieden. Die Gastgeber unterlagen in Kasan dem Team aus Mexiko mit 1:2. Nachdem die ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Weitere Schlagzeilen