Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Russland kritisiert Urteil

© AP, dapd

06.04.2012

"Händler des Todes" Russland kritisiert Urteil

Viktor Bout in New York zu Mindeststrafe von 25 Jahren Haft verurteilt.

New York – Das russische Außenministerium hat die Haftstrafe von 25 Jahren gegen den als „Händler des Todes“ bekannt gewordenen russischen Waffenhändler Victor Bout als „unbegründet und voreingenommen“ bezeichnet. Russland werde versuchen, Bout nach Hause zu holen, teilte das Ministerium am Freitag außerdem mit. „Diese Angelegenheit wird zweifelsfrei eine der wichtigsten Prioritäten auf der russisch-amerikanischen Agenda bleiben“, hieß es.

Wie bereits in der Vergangenheit kritisierten die russischen Diplomaten die Festnahme Bouts als illegal. Außenminister Sergej Lawrow kündigte in einer über die russische Nachrichtenagentur ITAR-Tass verbreiteten Stellungnahme an, Bouts Fall am Donnerstag mit der US-Außenministerin Hillary Clinton besprechen zu wollen.

Am (gestrigen) Donnerstag verkündete ein New Yorker Gericht das Strafmaß. Die Staatsanwaltschaft hatte eine lebenslange Haft gefordert. US-Bezirksrichterin Shira Scheindlin begründete das deutlich geringere Strafmaß damit, dass die Bout zur Last gelegten Straftaten nur durch eine verdeckte Operation der US-Behörden ausgelöst worden seien, die vor vier Jahren zur Festnahme des früheren sowjetischen Offiziers in Thailand geführt habe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haendler-des-todes-russland-kritisiert-urteil-49395.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen