Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

10.07.2010

Haderthauer kritisiert fehlenden Integrationswillen von Migranten

München – Die bayerische Integrationsministerin Christine Haderthauer (CSU) hat die fehlende Integrationsbereitschaft einiger Migranten kritisiert. „Wir haben bei manchen Migranten die Situation, dass der Zug rückwärts fährt. Sie erreichen schlechtere Schulabschlüsse, als dies noch bei ihren Eltern der Fall war“, sagte Haderthauer gegenüber „Welt Online“.

Es fehle demnach oft am inneren „Ja“ der Migranten, sich in Deutschland integrieren zu wollen. Zugleich stellte Haderthauer den alleinigen Nutzen politischer Programme in Frage: „Die politischen Rahmenbedingungen für Migranten haben sich stetig verbessert. Aber man kann Politik nicht gegen den Willen derjenigen machen, die sich nicht integrieren wollen.“ Die Migranten müssten die bestehenden Angebote besser nutzen, forderte Haderthauer.

Den Appell der Integrationsministerin Maria Böhmer (CDU) an die Länder, ihre Anstrengungen im Bereich der Bildung von Migrantenkindern zu verstärken, bezeichnete Haderthauer als „unvollständigen Ansatz“, wenn nicht gleichzeitig auch Integrationsbereitschaft eingefordert werde. Politik sei „nicht der einzige Hebel, um Menschen zu integrieren“, erklärte Haderthauer und sprach von einer „gesamtgesellschaftlichen Aufgabe“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/haderthauer-kritisiert-fehlenden-integrationswillen-von-migranten-11741.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Bitkom Rohleder kritisiert Gesetz gegen Hass im Netz

Mit Kritik hat Bitkom-Hauptgeschäftsführer Bernhard Rohleder auf die Einigung von Union und SPD zum Gesetz gegen Hass im Netz reagiert: "Ob es der Politik ...

Fahne von Japan

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Investoren werden in EU-Handelspakt mit Japan bevorzugt

Bei dem von Europa angestrebten Handelsvertrag mit Japan sollen politisch heikle Fragen offenbar ausgeklammert und Industriekonzerne zulasten der Bürger ...

Euroscheine

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Weg für Atommüll-Staatsfonds endgültig frei

Die Bundesregierung wird den lange erwarteten Vertrag mit den Atomkonzernen über die Finanzierung der Zwischen und Endlagerung am kommenden Montag unterzeichnen. ...

Weitere Schlagzeilen