Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

13.12.2009

Gysi unterstützt Trittin bei Guttenberg-Kritik

Berlin – Linkspartei-Fraktionschef Gregor Gysi hat Grünen-Fraktionschef Jürgen Trittin bei seiner Kritik an Verteidigungsminister zu Guttenberg unterstützt. Dieser hatte zu Guttenberg vorgeworfen, wissentlich die Unwahrheit gesagt zu haben. „Alle Informationen, die wir haben, sprechen dafür, dass Herr Trittin Recht hat“, sagte Gysi dem ARD-Magazin „Bericht aus Berlin“. Guttenberg hätte niemals sagen dürfen, dass der Militärschlag angemessen war. Zu Guttenberg hätte laut Gysi früher den Mut haben sollen, sich vor die Presse zu stellen und nicht auf Medienberichte zu warten, auf die der Minister dann mit einer neuen Bewertung des Luftangriffes bei Kundus reagiert habe.

Gysi: „Dann nimmt er zu dem Zeitungsbericht Stellung, weil er nicht den Mut hatte, sich vor die Presse zu stellen und zu sagen, ich muss leider Ihnen einräumen, mein Vorgänger hat große Fehler gemacht, in Wirklichkeit hat sich das Ganze so und so zugetragen.“ Der Linken-Fraktionschef erwartet nun von Kanzlerin Merkel eine neue Regierungserklärung zur Bombenaffäre: „Ich möchte auch, dass die Bundeskanzlerin in der kommenden Woche eine Regierungserklärung abgibt, nicht Herr von und zu Guttenberg, sondern jetzt muss die Bundeskanzlerin mal was sagen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gysi-unterstuetzt-trittin-bei-guttenberg-kritik-4772.html

Weitere Nachrichten

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen