Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

27.06.2015

Gysi Merkel muss Griechenland retten

Ein „Grexit“ sei „auch für Deutschland furchtbar.

Berlin – Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, hat Kanzlerin Angela Merkel vor Beginn der entscheidenden Verhandlungen aufgefordert, Griechenland zu retten.

„Frau Merkel kann sich in Bezug auf Griechenland und Europa und unser Land nicht vor der Verantwortung drücken“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagsausgabe). „Sie darf die Verantwortung auch nicht auf den Hardliner Schäuble abschieben. Wenn wir den Euro retten wollen und die Rettung auch Deutschland in besonderem Maße nutzt, müssen wir aufhören, den Süden kaputt zu sparen und beginnen, ihn aufzubauen.“

Griechenland brauche Geld für Investitionen in Bildung, Tourismus, Schiffbau und alternative Energien, fügte Gysi hinzu. Und ein „Grexit“ sei „auch für Deutschland furchtbar, zumal sich Griechenland dann niemals auf die Vereinbarung eines festen Wechselkurses einließe, um auch noch die wenigen Vorteile zu verlieren, die das Land mit einer eigenen Währung hätte“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gysi-merkel-muss-griechenland-retten-85309.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen