Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

27.06.2015

Gysi Merkel muss Griechenland retten

Ein „Grexit“ sei „auch für Deutschland furchtbar.

Berlin – Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag, Gregor Gysi, hat Kanzlerin Angela Merkel vor Beginn der entscheidenden Verhandlungen aufgefordert, Griechenland zu retten.

„Frau Merkel kann sich in Bezug auf Griechenland und Europa und unser Land nicht vor der Verantwortung drücken“, sagte er der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagsausgabe). „Sie darf die Verantwortung auch nicht auf den Hardliner Schäuble abschieben. Wenn wir den Euro retten wollen und die Rettung auch Deutschland in besonderem Maße nutzt, müssen wir aufhören, den Süden kaputt zu sparen und beginnen, ihn aufzubauen.“

Griechenland brauche Geld für Investitionen in Bildung, Tourismus, Schiffbau und alternative Energien, fügte Gysi hinzu. Und ein „Grexit“ sei „auch für Deutschland furchtbar, zumal sich Griechenland dann niemals auf die Vereinbarung eines festen Wechselkurses einließe, um auch noch die wenigen Vorteile zu verlieren, die das Land mit einer eigenen Währung hätte“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gysi-merkel-muss-griechenland-retten-85309.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen