Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

„Gysi ist ein Salonbolschewist

© dapd

25.01.2012

Verfassungsschutz „Gysi ist ein Salonbolschewist“

Oppermann kann im Linke-Politiker keinen “Staatsfeind” erkennen.

Berlin – Der Vorsitzende des Parlamentarischen Kontrollgremiums (PKG), Thomas Oppermann (SPD), hält die Beobachtung von Abgeordneten der Linkspartei durch den Verfassungsschutz für “nicht nachvollziehbar”. Zwar gäben sektiererische Teile der Linken wie die Kommunistische Plattform “Anlass” dafür, etwa wenn sie mit Diktaturen wie in Syrien “offen sympathisieren”. Dass aber ausgerechnet Realpolitiker wie Bundestagsvizepräsidentin Petra Pau oder Fraktionsvize Dietmar Bartsch überwacht würden, sei erklärungsbedürftig. Mit Blick auf den Linke-Fraktionschef fügte Oppermann hinzu: “Gregor Gysi ist doch kein Staatsfeind, er ist allenfalls ein Salonbolschewist.”

Das PGK tagt geheim und kontrolliert die Geheimdienste. Bei seiner Sitzung am Mittwoch wollte Oppermann auch klären lassen, ob Abgeordnete anderer Fraktionen ebenfalls beobachtet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gysi-ist-ein-salonbolschewist-36104.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen