Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

28.09.2010

Gymnasialzeitverkürzung keinen Einfluss auf schulische Leistungen

Berlin – Die Gymnasialzeitverkürzung von 13 auf zwölf Jahre („G8“) wirkt sich nach Ansicht des Bildungsforschers Olaf Köller nicht auf die schulischen Leistungen von Abiturienten aus: „Dass die Schüler damit überlastet wären, wie vielfach beklagt wird, ist durch keine Studie belegt“, sagt er im Interview mit dem „Zeit Schulführer“. „Auf die Leistungen der Schüler hat G8 nach den mir bekannten Studien keinen Einfluss – weder positiv noch negativ.“

Die deutsche Schulpolitik hält Köller nicht immer für zielführend: „Man legt nicht vorher ein Ziel fest und probiert dann die Wirksamkeit einer Maßnahme aus (…), sondern man tut, was man gerade für sinnvoll erachtet, und hofft, dass es wirkt. Das ist absurd.“ Professor Olaf Köller leitet das Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und der Mathematik in Kiel und war maßgeblich an der Entwicklung der neuen Bildungsstandards beteiligt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gymnasialzeitverkuerzung-keinen-einfluss-auf-schulische-leistungen-15772.html

Weitere Nachrichten

Gerda Hasselfeldt CSU 2015

© Freud / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Hasselfeldt begrüßt Einigung auf Steinmeier

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt hat die Einigung von Union und SPD auf Frank-Walter Steinmeier als nächsten Bundespräsidenten begrüßt. "Gerade ...

Annegret Kramp-Karrenbauer CDU 2015

© Claude Truong-Ngoc / Wikimedia Commons - CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Steinmeier löst bei Kramp-Karrenbauer keine Euphorie aus

Die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat die Entscheidung der Unionsspitze verteidigt, keinen eigenen Kandidaten ins ...

Wolfgang Schäuble CDU

© RudolfSimon / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Schäuble spricht von „Niederlage“ der Union

Im CDU-Präsidium ist die Entscheidung für Steinmeier als neuem Bundespräsidenten nicht von allen Mitgliedern positiv aufgenommen worden. Dies berichtet die ...

Weitere Schlagzeilen