Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Gwen Stefani in Wachs verewigt

© dts Nachrichtenagentur

24.09.2010

Gwen Stefani Gwen Stefani in Wachs verewigt

Las Vegas – Die US-Sängerin Gwen Stefani ist nun neben vielen anderen Stars in Wachs verewigt worden. Im Madame Tussauds-Ableger in Las Vegas wurde am Mittwoch die Figur der 40-Jährigen enthüllt. Medienberichten zufolge kostete die Anfertigung des lebensgroßen Wachspendants knapp 300.000 US-Dollar. Die Tussauds-Geschäftsführerin Rosita Chapman sagte begeistert: „Wir freuen uns sehr, Gwen Stefanis Figur als neue Attraktion bieten zu können. Sie stand ganz oben auf unserer Liste.“

Die Wachsfigur trägt das etwas in die Jahre gekommene No Doubt-Outfit der Kalifornierin. Gwen Stefani ist seit 1996 Frontfrau der US-Band No Doubt und brachte 2004 ihr erstes Soloalbum „Love. Angel. Music. Baby“ heraus.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gwen-stefani-in-wachs-verewigt-15597.html

Weitere Nachrichten

Barbara Schöneberger 2016

© Frank Schwichtenberg / CC BY-SA 3.0

Barbara Schöneberger Ich habe noch nie eine Bewerbung geschrieben

TV-Entertainerin Barbara Schöneberger (43) hat in ihrem Berufsleben schon einiges mitgemacht, eines ist ihr aber fremd: "Ich habe noch nie in meinem Leben ...

Inga Gehricke

© Polizei Stendal

Mutter der vermissten Inga „Mein Gefühl sagt mir, sie ist noch am Leben“

Vor zwei Jahren verschwand ihre fünfjährige Tochter Inga während eines Familienausflugs spurlos. Victoria und Jens-Uwe Gehricke sprechen im Hamburger ...

Loveparade 2010

© Arne Müseler / CC BY-SA 3.0 DE

Loveparade-Katastrophe Weiterhin keine Haft für Ex-Dezernent Jürgen Dressler

Die Staatsanwaltschaft Duisburg wird gegen den Ex-Dezernenten der Stadt Duisburg, Jürgen Dressler, auch künftig keinen Haftbefehl beantragen. Dies ...

Weitere Schlagzeilen