Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

14.05.2010

Guttenberg bekennt sich zu mehr Kampftruppen

Berlin – Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) hat sich voll hinter die Forderung seines Inspekteurs des Heeres, Generalleutnant Werner Freers, gestellt, mehr Kampf-Infanterie und bessere Ausrüstung zu organisieren. „Ziel ist, dass die Einsatzfähigkeit unserer Strukturen erhöht wird. Und daran krankt es in vielerlei Hinsicht“, sagte Guttenberg in einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“.

Der Generalleutnant habe mit seiner Forderung nach einem höheren Anteil an kampffähiger Infanterie „sehr recht“, unterstrich der Minister. „Wenn man vergleicht, die Gesamtzahl der Soldaten, die wir haben, und heruntergebrochen den prozentualen Anteil, den wir auch wirklich ins Ausland, in einen Auslandseinsatz schicken können, da haben uns andere Länder sehr viel voraus.“ Dieser „kluge Ansatz“ des Heeresinspekteurs werde von der bereits arbeitenden Strukturkommission unter Leitung des Vorstandsvorsitzenden der Bundesagentur für Arbeit, Weise, gerade umgesetzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/guttenberg-bekennt-sich-zu-mehr-kampftruppen-10465.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Weitere Schlagzeilen