Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Senioren

© über dts Nachrichtenagentur

28.10.2015

Gunkel Renten könnten 2016 um bis zu fünf Prozent steigen

Genaue Zahlen zur Rentenerhöhung könne er noch nicht nennen.

Würzburg – Die Renten könnten im kommenden Jahr zwischen vier und fünf Prozent steigen. Das teilte der Vorsitzende der Deutschen Rentenversicherung Bund, Alexander Gunkel, am Mittwoch in Würzburg mit. Insbesondere die weiterhin gute Konjunktur und die hohe Zahl der Beschäftigten seien für den Anstieg der Renten verantwortlich.

Genaue Zahlen zur Rentenerhöhung könne er noch nicht nennen, so Gunkel. Auch wie sich die Erhöhung auf die alten und neuen Bundesländer verteile, lasse sich noch nicht sagen.

Die Renten waren zuletzt zum 1. Juli erhöht worden. Im Osten waren sie 2,5 und im Westen um 2,1 Prozent gestiegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gunkel-renten-koennten-2016-um-bis-zu-fuenf-prozent-steigen-90177.html

Weitere Nachrichten

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Bürokratiekosten Gabriel will Unternehmen um 3,9 Milliarden Euro entlasten

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) plant, Unternehmen bei Bürokratiekosten um 3,9 Milliarden Euro pro Jahr zu entlasten. "Mit der Reform der ...

Weitere Schlagzeilen