Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

27.06.2010

Guinea Erste demokratische Präsidentenwahl

Conakry – Im westafrikanischen Kleinstaat Guinea ist heute die Bevölkerung zur Präsidentschaftswahl aufgerufen. Rund vier Millionen Bürger können erstmals seit der Unabhängigkeit von Frankreich im Jahr 1958 ihre Stimme in freien Wahlen abgeben. Insgesamt stellen sich 24 Kandidaten zur Wahl. Eine Stichwahl zwischen den aussichtsreichsten Bewerbern gilt nach Expertenmeinungen als wahrscheinlich. Diese ist für den 18. Juli geplant.

Zu den Favoriten um das Präsidentenamt gehören zwei ehemalige Ministerpräsidenten, Cellou Dalein Diallo und Sidya Touré, sowie der langjährige Regierungskritiker Alpha Condé. Die demokratische Wahl ist durch eine Zusage, der seit Ende 2008 regierenden Militärjunta zustande gekommen, diese lösten ihr Versprechen freie Walen ohne Militärvertreter abzuhalten, ein.

Internationale Beobachter werden die Abstimmung begleiten, man gehe jedoch von fairen Wahlen aus. Im Vorfeld wurde die Wahl allerdings von einem politischen Zwischenfall überschattet. Am vergangenen Donnerstag gingen Anhänger zweier rivalisierender Parteien nahe der Hauptstadt Conakry aufeinander los. Vier Menschen wurden dabei getötet, zahlreiche weitere verletzt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/guinea-erste-demokratische-praesidentenwahl-11299.html

Weitere Nachrichten

Landesgrenze Bayern

© Kontrollstellekundl / CC BY-SA 3.0

Schengen-Raum DIHK kritisiert Verlängerung der Grenzkontrollen

Der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Martin Wansleben, hat die Empfehlung der EU-Kommission zu einer weiteren ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Getöteter Fünfjähriger in Viersen Jugendamt soll von Problemen in Familie gewusst haben

Im Fall des in Viersen gewaltsam ums Leben gekommenen Luca war den Behörden offenbar schon länger bekannt, dass es Probleme in der Familie des ...

Weitere Schlagzeilen