Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

15.10.2015

Leipzig GSG 9 und BKA durchsuchen Wohnungen von Islamisten

Festgenommen wurde jedoch keiner der Verdächtigen.

Leipzig – Die Spezialeinheit der Bundespolizei, GSG 9, und Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) haben am Dienstagmorgen die Wohnungen von zwei mutmaßlichen Islamisten in Leipzig durchsucht. Das berichtet die „Welt“ unter Berufung auf Sicherheitskreise.

Demnach bestand der Verdacht, dass die beiden Deutsch-Tunesier einen Terroranschlag planten. Dies bestätigte sich jedoch nach den Durchsuchungen zunächst nicht. Die Ermittlungen dauern allerdings noch an.

Nach Informationen der „Welt“ wurden sowohl Computer als auch Unterlagen und Mobiltelefone beschlagnahmt. Festgenommen wurde jedoch keiner der Verdächtigen. Die Razzia wird innerhalb des BKA als sogenannter Gefahrenabwehr-Vorgang geführt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gsg-9-und-bka-durchsuchen-wohnungen-von-leipziger-islamisten-89614.html

Weitere Nachrichten

Palma de Mallorca

© Thomas Wolf, foto-tw.de / CC BY-SA 3.0 DE

Palma de Mallorca Auto rast in Menschengruppe

Ein Autofahrer nordafrikanischer Herkunft ist am Samstagmorgen mit dem Auto in der bereits belebten Innenstadt Palma de Mallorcas an einer ...

Tom Schilling Berlin Film Festival 2011

© Siebbi - ipernity.com / CC BY 3.0

Tom Schilling Schmerzhafte Erfahrung auf Rammstein-Konzert

Schauspieler Tom Schilling hat im Alter von 14 Jahren den Besuch eines Rammstein-Konzerts in Berlin als "sehr schmerzhaftes Erlebnis für den Brustkorb" ...

Südtribüne Borussia Dortmund

© Christopher Neundorf / gemeinfrei

"DeutschlandTrend" Deutsche bleiben nach Anschlag in Dortmund gelassen

Nach der Sprengstoffattacke auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund bleiben die Deutschen mehrheitlich gelassen: 82 Prozent der Befragten fühlen sich ...

Weitere Schlagzeilen