Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grünes Licht in Athen für Untersuchung

© AP, dapd

23.02.2012

Staatsdefizit 2009 Grünes Licht in Athen für Untersuchung

Griechisches Parlament stimmt für eine Untersuchung zum Staatsdefizit 2009.

Athen – Das griechische Parlament will die Vorwürfe um das Staatsdefizit von 2009 untersuchen. Die Abgeordneten stimmten am Donnerstagmorgen mit 168 zu 76 Stimmen einer Prüfung zu, ob die Defizitzahlen von der damaligen sozialistischen Regierung künstlich aufgeblasen wurden.

Entsprechende Vorwürfe hatten zwei ehemalige Mitarbeiter der Statistikbehörde erhoben. Die Sozialisten haben dies zurückgewiesen, stimmten jetzt aber mit der Begründung für die Untersuchung, dass die Anschuldigungen so zerschlagen werden könnten. Dem massiven Defizit von 2009 folgte die Finanzkrise.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenes-licht-in-athen-fuer-untersuchung-41715.html

Weitere Nachrichten

Kreml Moskau Russland

© Минеева Ю. (Julmin) / CC BY-SA 1.0

Umfrage Jeder Dritte fürchtet Krieg mit Russland

In einer Umfrage ermittelte das Forsa-Institut für den stern, wie die Deutschen die Beziehungen zu Russland einschätzen. Mit der Annexion der Krim, dem ...

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union legt weiter zu und vergrößert Abstand zur SPD

Die Union aus CDU und CSU gewinnt im stern-RTL-Wahltrend erneut einen Prozentpunkt hinzu und kommt nun auf 35 Prozent. 13 Prozentpunkte weniger hat die ...

Stephan Mayer CSU

© Henning Schacht / CC BY-SA 3.0 DE

Tschetschenische Asylanträge Union verlangt beschleunigte Bearbeitung

Nach den jüngsten Razzien gegen Tschetschenen unter Terrorverdacht hat die Union eine beschleunigte Bearbeitung von Asylanträgen von Tschetschenen durch ...

Weitere Schlagzeilen