Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

25.08.2010

Grünen-Sprecher Restrukturierungsgesetz braucht Nachbesserung

Berlin – Der finanzpolitische Sprecher der Grünen, Dr. Gerhard Schlick, hat das am Dienstag vom Kabinett beschlossene Restrukturierungsgesetz kritisiert. Der Gesetzentwurf müsse im weiteren Verfahren nachgebessert werden. Großbanken könnten immer noch auf Hilfe aus Steuermitteln bauen, so Schlick.

Vor allem die Bankenabgabe falle zu gering aus. Bei dem von der Regierung festgelegten Betrag dürfe in den nächsten 20 Jahren kein ähnlicher Fall, wie der der Commerzbank, eintreten. Ansonsten müsse wieder der Steuerzahler für die Hilfen aufkommen.

Ungerecht sei dagegen, dass auch Sparkassen und Volksbanken die Abgabe leisten müssen, da diese selbst im Krisenfall nicht auf Hilfe hoffen dürften. Das wäre in etwa so, „als wenn man Fahrradfahrern eine KfZ-Versicherung vorschreibt“, sagte Schlick.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-sprecher-restrukturierungsgesetz-braucht-nachbesserung-13579.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Gauck-Nachfolge Seeheimer Kreis legt sich auf Steinmeier fest

In der Frage der Gauck-Nachfolge hat sich der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, gegen einen Kompromiss mit der Union ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

"CDU 2017" 80 junge Politiker für höheres Rentenalter

Führende Vertreter der jungen Generation in der CDU fordern in einem Positionspapier ein höheres Renteneintrittsalter ab 2030. "Dabei muss eine Koppelung ...

Manfred Weber CSU

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Flüchtlingskrise CSU will erneuten Kontrollverlust gesetzlich verhindern

Die CSU hat nach ihrem Parteitag Bedingungen für eine Verständigung mit der CDU auf eine gemeinsame Flüchtlingspolitik genannt. "Wir brauchen die ...

Weitere Schlagzeilen