Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Juergen Trittin

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

15.02.2016

Grünen-Politiker Trittin Nato-Truppen haben im Baltikum und in Osteuropa nichts verloren

Der russische Präsident Putin habe „selbst der Nato-Osterweiterung zugestimmt“.

Düsseldorf – Der Grünen-Außenexperte Jürgen Trittin warnt vor einer Verschärfung der Spannungen mit Russland durch die Entsendung weiterer Truppen in die baltischen Staaten und nach Osteuropa. „Mehr Nato-Truppen haben in diesen Ländern nichts verloren“, sagte der Grünen-Politiker der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Montagausgabe).

Der russische Präsident Putin habe „selbst der Nato-Osterweiterung zugestimmt“. Als Gegenleistung dürfe es dort keine dauerhafte Stationierung von Nato-Truppen geben. „Genau daran sollten wir uns halten“, sagte der grüne Außenpolitiker.

Er könne zwar die Nervosität dieser Länder angesichts des aggressiven Auftretens Russlands verstehen. „Es geht hier aber um Befindlichkeiten dieser Länder. Sie fühlen sich bedroht, sie sind es de facto aber nicht“, ergänzte Trittin. Russland könne es sich nicht leisten, Nato-Staaten anzugreifen. Das sei, so Trittin, ein ausreichender Schutz.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-politiker-trittin-nato-truppen-haben-im-baltikum-und-in-osteuropa-nichts-verloren-92902.html

Weitere Nachrichten

Joachim Herrmann CSU

© Harald Bischoff / CC BY-SA 3.0

CSU Herrmann will gesetzliche Überwachung von WhatsApp

Die CSU will in einer neuen Bundesregierung gesetzlich den Zugriff der Polizei auf WhatsApp-Kommunikation ermöglichen. "Wir wissen, dass die Terroristen ...

Andrea Nahles SPD

© Heinrich-Böll-Stiftung / CC BY-SA 2.0

Nahles Union bleibt Antworten zur Rente schuldig

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat die Kritik am SPD-Wahlprogramm wegen fehlender Aussagen zur Rente zurückgewiesen. "Es ist doch nicht die ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Oppermann will Soli erhalten

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat vor einer Abschaffung des Solidaritätszuschlags gewarnt. Zwar habe der Soli nach dem Auslaufen des Solidarpakts Ende ...

Weitere Schlagzeilen