Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grünen-Politiker für „S21-Kompromissvorschlag

© dts Nachrichtenagentur

02.08.2011

Stuttgart 21 Grünen-Politiker für „S21“-Kompromissvorschlag

Schweizer Vorschlag für einen Stuttgarter Bahnhof ist pünktlicher und leistungsfähiger als Stuttgart 21.

Stuttgart – Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) hat sich im Streit über „Stuttgart 21“ für den Kompromissvorschlag der Schweizer Gutachter SMA ausgesprochen, der in das „Friedenspapier“ des „Schlichters“ Heiner Geißler (CDU) eingegangen sei. In einem Beitrag für die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ schreibt Palmer: „Der Schweizer Vorschlag für einen Stuttgarter Bahnhof hat 50 Prozent breitere Bahnsteige, fast doppelt so viele nutzbare Gleise, und ist pünktlicher und leistungsfähiger als Stuttgart 21.“

Der Vorschlag für eine Kombination aus Kopf- und Tunnelbahnhof sei außerdem wesentlich billiger. Die Landesregierung in Stuttgart unter Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) wollte sich bislang nicht festlegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-politiker-boris-palmer-fuer-stuttgart-21-kompromissvorschlag-25110.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Katrin Göring-Eckardt 2013 Grüne

© Harald Krichel / CC BY-SA 3.0

Göring-Eckardt „Trump ist unberechenbar“

Grünen-Spitzenkandidatin Katrin Göring-Eckardt hat den neuen US-Präsidenten Donald Trump als unberechenbar bezeichnet und an die Zusammenarbeit der ...

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Weitere Schlagzeilen