Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Evangelische Kirche

© über dts Nachrichtenagentur

26.09.2013

Grüne Göring-Eckardt legt EKD-Leitungsamt nieder

Sie wolle mit ganzer Kraft an der Entwicklung ihrer Partei mitwirken.

Hannover – Die Grünen-Politikerin Katrin Göring-Eckardt hat am Donnerstag ihr Amt als Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) niedergelegt.

„Ich sehe nun für mich die Aufgabe, mit ganzer Kraft an der künftigen Entwicklung meiner Partei Bündnis90/Die Grünen mitzuwirken. Daher lege ich mein Amt als Präses der Synode mit sofortiger Wirkung nieder“, sagte Göring-Eckardt.

„Katrin Göring-Eckardt hat sich in hervorragender Weise um unsere Kirche verdient gemacht. Als `geborenes Mitglied` des Rates hat sie eine wichtige Scharnierfunktion zwischen dem Rat und der Synode wahrgenommen“, sagte Nikolaus Schneider, Vorsitzender des Rates der EKD.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-goering-eckardt-legt-ekd-leitungsamt-nieder-66322.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

Grüne Özdemir fordert „klare Kante“ gegen Erdogan-Anhänger

Angesichts der jüngsten Großkundgebung für den türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan in Oberhausen hat Grünen-Chef Cem Özdemir die SPD und die Union ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Weitere Schlagzeilen