Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grünen-Europaparlamentarierin Harms will klimafreundlichen Atomausstieg ohne Kohle

© dts Nachrichtenagentur

10.06.2011

Atomausstieg Grünen-Europaparlamentarierin Harms will klimafreundlichen Atomausstieg ohne Kohle

Berlin – Die Grünen-Europaparlamentarierin Rebecca Harms fordert beim geplanten Atomausstieg den Verzicht von Kohle. Die Politikerin verlangte im Deutschlandfunk einen klimafreundlichen Atomausstieg möglichst ohne CO2-produzierende Kohlekraftwerke.

Harms fordert auch für den fossilen Brennstoff einen Ausstiegsplan: „Ich bin der Auffassung, dass der Ausstieg aus der Atomkraft zu leisten ist und dass man gleichzeitig ehrgeizig Klimaschutz verfolgen kann. Dazu darf man dann nicht auf Kohle setzen.“

Man könne im Bereich der erneuerbaren Energien, aber auch im Bereich Energieeffizienz und Einsparung sehr viel mehr erreichen für die Energiesicherheit in Deutschland, als das bisher beabsichtigt sei.

Harms findet darüber hinaus die Drohung, dass die Versorgung nicht gesichert sei und dass man sich das nicht leisten könne, „völlig unbelegt“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-europaparlamentarierin-harms-will-klimafreundlichen-atomausstieg-ohne-kohle-21427.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

NRW CDU lehnt pauschalen Abschiebestopp nach Afghanistan ab

Die nordrhein-westfälische Landtagsfraktion der CDU kritisiert, dass sich das Land Nordrhein-Westfalen nicht an dem letzten Sammel-Charter mit ...

Angela Merkel CDU

© palinchak / 123RF Lizenzfreie Bilder

CDU-Spendenaffäre Biedenkopf stärkt Merkel im Streit mit Walter Kohl den Rücken

Sachsens langjähriger Ministerpräsident Kurt Biedenkopf hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (beide CDU) gegen die schweren Vorwürfe von Altkanzler Helmut ...

Katja Kipping Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Linke SPD-Gesetz zu Managergehältern nur ein kleiner Schritt

Die Bundesvorsitzende der Linken, Katja Kipping, ist unzufrieden mit dem Gesetzentwurf der SPD zur Begrenzung von Managergehältern. "Es sind leider nur ...

Weitere Schlagzeilen