Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge an einer Aufnahmestelle

© über dts Nachrichtenagentur

10.09.2015

Grünen-Chefin Söders Asylrecht-Vorschlag ist menschenfeindlich

Nötig sei vielmehr eine europaweite „Politik des Schutzes und der Solidarität“.

Berlin – Die Bundesvorsitzende der Grünen, Simone Peter, hat die Forderung des bayerischen Finanzministers Markus Söder (CSU) nach einer Einschränkung des deutschen Asylrechts zur Bewältigung der Flüchtlingskrise scharf zurückgewiesen.

„Das individuelle Grundrecht auf Asyl abzuschaffen, wäre Verrat an den humanitären Werten unseres Grundgesetzes“, sagte Peter dem „Handelsblatt“. „Herr Söder möchte um Deutschland herum juristische Zäune hochziehen, die nicht weniger menschenfeindlich sind als der ungarische Stacheldraht.“ Nötig sei vielmehr eine europaweite „Politik des Schutzes und der Solidarität mit Flüchtlingen, keine herzlose Abschottung à la Söder oder Orbán“.

Der FDP-Bundesvize Wolfgang Kubicki hält Söder Ahnungslosigkeit vor. „Markus Söder hat offensichtlich von der Materie zu wenig verstanden, sonst würde er sich nicht in dieser Art und Weise äußern“, sagte Kubicki dem „Handelsblatt“. „Denn die aktuellen Schwierigkeiten sind keine Probleme des Asylrechtes, sondern gehen zu einem guten Teil auf die Weigerung der Union zurück, ein vernünftiges Einwanderungsgesetz ins Werk zu setzen.“

Mit einem klaren Punktesystem nach kanadischem Vorbild könne man in dieser Frage viel mehr erreichen als durch „unsachliche Forderungen der bayerischen Unionisten“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-chefin-soeders-asylrecht-vorschlag-ist-menschenfeindlich-88302.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz am 10.12.2015

© über dts Nachrichtenagentur

Vor Parteitag Schulz ruft SPD zur Aufholjagd auf

Vor dem SPD-Parteitag am Sonntag in Dortmund hat SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz die Partei zu einer Aufholjagd aufgerufen. "Wir halten zusammen, wir ...

Frau mit Kind

© über dts Nachrichtenagentur

Umfrage Deutsche trauen Angela Merkel die bessere Frauenpolitik zu

Die bessere Frauenpolitik trauen die Deutschen offenbar Bundeskanzlerin Angela Merkel zu. In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für "Bild ...

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Sonntagstrend SPD verliert in Emnid-Umfrage weiter

Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für "Bild am Sonntag" erhebt, verliert die SPD einen Zähler und kommt nur noch auf ...

Weitere Schlagzeilen