Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Roth: Künast behält ihren Platz auf bundespolitischer Bühne

© Deutscher Bundestag / Renate Blanke

19.09.2011

Renate Künast Roth: Künast behält ihren Platz auf bundespolitischer Bühne

Berlin – Nach ihrer gescheiterten Bemühung, Regierende Bürgermeisterin von Berlin zu werden, soll Renate Künast weiterhin ihren Platz auf der bundespolitischen Bühne der Grünen behalten. Das stellte die Parteivorsitzende der Grünen, Claudia Roth, in einem Interview mit der „Leipziger Volkszeitung“ klar.

„Frau Künast ist natürlich überhaupt nicht weg vom Fenster.“ Sie habe harte Arbeit geleistet in diesem Wahlkampf. „Sie hat gesagt, sie tritt an als Regierende Bürgermeisterin. Wenn wir das nicht schaffen, geht sie zurück in die Bundespolitik. Da ist sie herzlich willkommen“, stellte Claudia Roth klar.

Konsequenzen aus den zeitweiligen koalitionspolitischen Berliner Überlegungen für ein Bündnis der Grünen mit der Union hätten sich nunmehr erledigt, so Frau Roth. „Berlin tickt Rot-Grün, unsere Wähler auch. Dafür müssen wir arbeiten.“ Es sei richtig gewesen, „dass Renate Künast für den Landesverband Klarheit geschaffen hat“, hob Frau Roth hervor. Sollte in Berlin Klaus Wowereit nicht auf Rot-Grün setzen, sondern auf eine große Koalition mit der CDU, „dann muss die SPD sich mal fragen, ob sie wirklich bereit ist für einen Politikwechsel“.

Für die Grünen sei klar: „Wir wollen Reformpolitik. Wir wollen Zukunft gestalten. Das geht am besten mit der SPD.“ Wenn dies nicht zustande käme, „dann liegt es an der SPD des Herrn Wowereit, der erneut den einfacheren Weg gehen will“, betonte Frau Roth.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-chefin-roth-kuenast-behaelt-ihren-platz-auf-bundespolitischer-buehne-28233.html

Weitere Nachrichten

Bootsflüchtlinge im Mittelmeer Archiv

© Marina Militare, über dts Nachrichtenagentur

CSU Mit vielen Abkommen Flüchtlinge zurück nach Afrika bringen

Die CSU verlangt mehr Vereinbarungen nach dem Muster des EU-Türkei-Abkommens, um Mittelmeerflüchtlinge zurück nach Afrika bringen zu können. "Es kann nicht ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Video-Podcast Merkel will mehr Engagement des Bundes für die Bildung

Bundeskanzlerin Angela Merkel stellt mehr Engagement des Bundes in der Bildungspolitik in Aussicht. In ihrem neuen Video-Podcast kündigte Merkel Hilfe bei ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union kann sich bei Obergrenze und Mütterrente nicht einigen

CDU und CSU können sich offenbar weder auf eine Obergrenze für Flüchtlinge noch auf eine Ausweitung der Mütterrente einigen: Im gemeinsamen Wahlprogramm ...

Weitere Schlagzeilen