Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grünen-Chefin Roth fordert Zustimmung zum Atomausstieg

© dts Nachrichtenagentur

25.06.2011

Atomausstieg Grünen-Chefin Roth fordert Zustimmung zum Atomausstieg

Berlin – Auf dem Sonderparteitag der Grünen hat Partei-Chefin Claudia Roth um die Zustimmung innerhalb der Partei für den Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022 geworben. Der Erfolg der Grünen sei schließlich „eine desaströse Niederlage für die Atomparteien“, sagte Roth am Samstag in Berlin. Deshalb sei die Zustimmung zu dem von der schwarz-gelben Regierung gefassten Plan auch „kein Blankoscheck“, denn man sei natürlich für einen früheren Ausstieg. Allerdings gehe dieser Plan schließlich schneller als der von Rot-Grün vor zehn Jahren gefasst wurde.

Der aktuelle Ausstiegsplan sieht eine Rücknahme der Laufzeitenverlängerung, das sofortige Aus für acht AKW und die schrittweise Abschaltung der übrigen neun AKW vor. Auf dem Sonderparteitag wird entschieden, ob die Partei den geplanten Atomausstieg befürwortet oder ablehnt. Bislang ist der Ausgang unklar, denn die Abgeordneten sind in der Atom-Frage uneins.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-chefin-roth-fordert-zustimmung-zum-atomausstieg-22624.html

Weitere Nachrichten

Peter Weiß CDU 2014

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY 3.0

CDU Arbeitnehmer-Flügel für Rentenniveau von rund 44% ab 2030

Der Arbeitnehmer-Flügel der Unionsfraktion plädiert für eine dauerhafte Untergrenze beim Rentenniveau von rund 44 Prozent nach 2030. "Das Rentenniveau, das ...

Anton Hofreiter Grüne

© stephan-roehl.de / CC BY-SA 2.0

Grüne Hofreiters Freundin entscheidet über Haarlänge mit

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter würde auch als Ministerkandidat an der Länge seiner Haare nichts verändern. "Solange meine Freundin nicht sagt: 'ab ...

Alexander Graf Lambsdorff

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

FDP Graf Lambsdorff fordert in Ceta-Debatte Stärkung der EU

Als Lehre aus der Ceta-Debatte hat der Vizepräsident des EU-Parlaments, Alexander Graf Lambsdorff (FDP), eine Stärkung der EU gefordert. Brüssel müsse ...

Weitere Schlagzeilen