Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.01.2011

Grünen-Chef Özdemir wirft Westerwelle mangelhafte Einsicht vor

Berlin – Der Bundesvorsitzende der Grünen, Cem Özdemir, hat FDP-Chef Guido Westerwelle nach dessen Rede auf dem Dreikönigstreffen der Liberalen in Stuttgart fehlenden Realitätssinn und einen Mangel an Einsicht vorgeworfen. „Guido Westerwelle lebt offenkundig auf einem anderen Planeten. Er sieht nur blühende Landschaften, im Land genauso wie in der FDP“, sagte Özdemir der Tageszeitung „Die Welt“.

„Kein Wort zu zentralen Herausforderungen wie dem Klimawandel und dem notwendigen Umbau von Energiestruktur und Wirtschaft. Kein Wort dazu, dass die soziale Spaltung in unserer Gesellschaft immer mehr zunimmt und sehr viele Menschen beim gegenwärtigen Aufschwung leer ausgehen. Kein Wort dazu, dass unser Bildungssystem Aufstiegschancen blockiert, die endlich beseitigt werden müssen.“

Laut Özdemir hat Westerwelle in Stuttgart „vor allem sich selbst schön“ geredet. „Statt Politikwechsel und notwendiger Nachdenklichkeit über den Kurs der FDP war bei Westerwelle nur lautes Schlagen auf die eigene Brust zu vernehmen“. Özdemir folgerte daraus mit Blick auf die Landtagswahlen der kommenden Monate: „Da dem FDP-Chef offenkundig jede Einsicht fehlt, müssen die Wählerinnen und Wähler im Frühjahr nachhelfen.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-chef-oezdemir-wirft-westerwelle-mangelhafte-einsicht-vor-18558.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen