Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Geißler stärkt die vernünftigen Kräfte in der Union

© dts Nachrichtenagentur

05.08.2011

Özdemir Geißler stärkt die vernünftigen Kräfte in der Union

Recht habe Geißler auch in der Bewertung der FDP.

Berlin – Grünen-Chef Cem Özdemir hat Verständnis für das Agieren Heiner Geißlers im Richtungsstreit der CDU gezeigt. „Heiner Geißler geht es hier offenbar darum, die vernünftigen Kräfte in der Union zu stärken, was gerade angesichts der Europapolitik der Kanzlerin und der Energiewende auch dringend notwendig ist“, sagte Özdemir der Tageszeitung „Die Welt“.

Recht habe Geißler auch in der Bewertung der FDP, so Özdemir. Die Liberalen hatte Geißler als den „falschen Koalitionspartner“ bezeichnet. Vernünftiger sei eine Koalition mit den Grünen.

Davon will Özdemir aber einstweilen nichts wissen. „Über eine große Baustelle sind wir mit Heiner Geißler schon im Gespräch“, sagte Özdemir in Anspielung auf das Bahnhofsprojekt Stuttgart 21, „eine zweite brauchen wir vorläufig nicht, auch ohne Ausschließeritis.“ Es sei offenkundig, dass die CDU in eine massive Richtungsdebatte hineinschlittere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-chef-oezdemir-geissler-staerkt-die-vernuenftigen-kraefte-in-der-union-25363.html

Weitere Nachrichten

SPD

© gemeinfrei

SPD Seeheimer Kreis stützt Agenda-Kurs von Kanzlerkandidat Schulz

Der konservative SPD-Flügel "Seeheimer Kreis" stützt die von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geplanten Korrekturen an der Agenda 2010. "Das sind ...

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Weitere Schlagzeilen