Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Cem Özdemir Grüne 2013

© gruene.de / Sedat Mehder / CC BY 3.0

01.02.2016

Grünen-Chef Özdemir AfD zerlegt sich selber

Die Aufgabe muss laut Özdemir sein, dringende soziale Probleme anzugehen.

Bonn/Berlin – Der Bundesvorsitzende der Grünen Cem Özdemir empfiehlt Gelassenheit, angesichts der immer agressiveren Forderungen der AfD beim Thema Grenzschutz. „Die AfD zerlegt sich selber“, sagte er im phoenix-Interview.

Die Aufgabe muss laut Özdemir sein, dringende soziale Probleme anzugehen, wie beispielsweise Wohnungsbau oder Langezeitarbeitslosigkeit: „Man muss sich auch um die Bedürftigen in der deutschen Gesellschaft kümmern. So leisten wir unseren Beitrag, damit diejenigen, die nicht unbedingt zur AfD gehen müssen, dort nicht landen.“

Der geplanten Aussetzung des Familiennachzuges erteilte Özdemir eine klare Absage. Dies würde die Integration von jungen Flüchtlingen erschweren.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruenen-chef-oezdemir-afd-zerlegt-sich-selber-92709.html

Weitere Nachrichten

Gerda Hasselfeldt CSU 2015

© Freud / CC BY-SA 3.0

Hasselfeldt Vorschläge zur verschärften Abschiebepraxis „gute Grundlage“

Mit Blick auf den CDU-Bundesparteitag an diesem Wochenende in Essen rückt die CSU Gemeinsamkeiten mit ihrer Schwesterpartei bei der Flüchtlingspolitik in ...

Sigmar Gabriel SPD

© SPD in Niedersachsen / reworked by Fotowerkstatt / CC BY 2.0

Gabriel Kraft hat entscheidenden Einfluss auf SPD-Kanzlerkandidatur

SPD-Chef Sigmar Gabriel hat indirekt bestätigt, dass die Frage nach der Kanzlerkandidatur in der SPD entschieden ist. "Solche Entscheidungen werden nicht ...

Autobahn A2 Ost

© Kira Nerys / CC BY-SA 3.0

Pkw-Maut CSU hält an prognostizierten Einnahmen fest

Die CSU hat den von Verkehrsminister Alexander Dobrindt mit der EU ausgehandelten Maut-Kompromiss als einen "Erfolg auf ganzer Linie" bezeichnet. Mit Blick ...

Weitere Schlagzeilen