Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Grüne: Wulffs Erklärung hinterlässt Ratlosigkeit

© Bündnis 90 / Die Grünen

22.12.2011

Wulff Grüne: Wulffs Erklärung hinterlässt Ratlosigkeit

Berlin – Die Grünen sind mit der Erklärung von Bundespräsident Christian Wulff (CDU) zu seinen privaten Kreditgeschäften nicht zufrieden.

„Es war wichtig, dass sich Herr Wulff geäußert hat. Das haben wir erwartet. Diese Erklärung war besser als keine Erklärung“, sagte die Bundesgeschäftsführerin der Grünen, Steffi Lemke, der Tageszeitung „Die Welt“. „Aber sie ist weder Fisch noch Fleisch und hinterlässt deshalb eine gewisse Ratlosigkeit.“

Wulff hatte sich in einer persönlichen Ansprache am Donnerstag für die „Irritationen“, die der Kredit für sein Haus ausgelöst habe, entschuldigt und eingeräumt, dass er für mehr Transparenz hätte sorgen müssen. Er kündigt jedoch auch an, sein Amt weiterhin ausüben zu wollen und bat die Bürger um Vertrauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-wulffs-erklaerung-hinterlaesst-ratlosigkeit-32059.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen