Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

14.01.2011

Grüne wollen Qualitätsoffensive in Kindertagesstätten

Berlin – Die Grünen wollen zusätzliche Fachkräfte in den Kitas, flexiblere Öffnungszeiten und mehr Bundesmittel für die Sprachförderung von Kleinkindern. „Die festgeschriebene Fachkraft-Kind-Relation soll sich – als Maximalgröße – an 1:4 für unter Dreijährige und 1:10 für über Dreijährige orientieren“, heißt es in dem Positionspapier „Gute Kitas für alle Kinder“, berichtet die Tageszeitung „Westdeutsche Allgemeine Zeitung“. „Die Hartz-IV-Beschlüsse mit dem Bildungspaket für Kinder bringen nichts, wenn wir die Qualität der Kinderbetreuung jetzt nicht verbessern“, sagte Fraktions-Vize Ekin Deligöz und erklärte, dass dies Milliarden kosten würde. „Um diese große Aufgabe zu meistern, wollen wir das Ehegattensplitting deutlich abschmelzen“, so das Positionspapier.

Die Qualitätsoffensive in den Kitas sieht unter anderem mehr Personal vor. Bis 2013 fehlen dem Papier zufolge 100.000 Fachkräfte. Zudem streben die Grünen flexiblere Öffnungszeiten in Kitas an. „Wenn wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf verbessern wollen, darf sich die Betreuungszeit nicht auf den Zeitraum von 8 – 16 Uhr erschöpfen“, erklären die Grünen weiter. Zur Sprachförderung ausländischer Kita-Kinder müssten zudem „die Bundesmittel für die Sprachförderung massiv aufgestockt werden“.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-wollen-qualitaetsoffensive-in-kindertagesstaetten-18846.html

Weitere Nachrichten

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

CDU-Wahlkampf Werber von Matt nennt Merkel ein „überlegenes Produkt“

Der Werbeprofi Jean-Remy von Matt, der aktuell den CDU-Bundestagswahlkampf unter Angela Merkel mitbetreut, hält die Kanzlerin für überaus reklametauglich: ...

Weitere Schlagzeilen