Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.10.2009

Grüne wählen Künast und Trittin als Fraktionsvorsitzende

Berlin – Die Grünen haben heute Renate Künast und Jürgen Trittin als neue Vorsitzende der Bundestagsfraktion gewählt. Für Künast, die das Amt bereits in der letzten Legislaturperiode inne hatte, stimmten 79,1 Prozent der Abgeordneten. Trittin, der als Nachfolger von Fritz Kuhn antrat, erreichte 91 Prozent der Stimmen.

Künast und Trittin hatten bereits im Bundestagswahlkampf als Spitzenkandidaten ihrer Partei gemeinsam agiert. Obwohl die Grünen mit 68 Abgeordneten die kleinste Fraktion im neuen Bundestag stellen, bestärkte Künast die Absicht ihrer Partei die Meinungsführerschaft in der Opposition zu übernehmen. Trittin versicherte, dass man der neuen Koalition keine Ruhe lassen und dafür sorgen werde, dass „Schwarz-Gelb 2013 in dem Lande keine Mehrheit“ mehr habe.

Zunächst wollen sich die Grünen in einer Initiative gegen die befürchtete Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke stellen. Zudem soll ein Untersuchungsausschuss zu den Vorgängen um das geplante Atommüllendlager in Gorleben beantragt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-waehlen-kuenast-und-trittin-als-fraktionsvorsitzende-2227.html

Weitere Nachrichten

Sven Lehmann Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen NRW / CC BY 2.0

NRW Grünen-Chef geht auf Abstand zu Rot-Rot-Grün

Trotz gleicher Haltung zur so genannten "Ehe für alle" bleiben Grünen-Politiker auf Abstand zu einem möglichen rot-rot-grünen Bündnis im Bund. ...

Internet Cafe

© Subhi S Hashwa / gemeinfrei

Stopp der Vorratsdatenspeicherung Unions-Fraktionsvize Harbarth kritisiert Bundesnetzagentur

Der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Stephan Harbarth, hat die Entscheidung der Bundesnetzagentur zum Stopp der Vorratsdatenspeicherung als ...

Heiko Maas SPD 2017

© Sandro Halank / CC BY-SA 3.0

"Ehe für alle" Maas fordert Kritiker zum Einlenken auf

Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) hat die Kritiker der "Ehe für alle" aufgefordert, ihren Widerstand gegen das Vorhaben aufzugeben. Maas sagte der ...

Weitere Schlagzeilen