Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

06.10.2009

Grüne wählen Künast und Trittin als Fraktionsvorsitzende

Berlin – Die Grünen haben heute Renate Künast und Jürgen Trittin als neue Vorsitzende der Bundestagsfraktion gewählt. Für Künast, die das Amt bereits in der letzten Legislaturperiode inne hatte, stimmten 79,1 Prozent der Abgeordneten. Trittin, der als Nachfolger von Fritz Kuhn antrat, erreichte 91 Prozent der Stimmen.

Künast und Trittin hatten bereits im Bundestagswahlkampf als Spitzenkandidaten ihrer Partei gemeinsam agiert. Obwohl die Grünen mit 68 Abgeordneten die kleinste Fraktion im neuen Bundestag stellen, bestärkte Künast die Absicht ihrer Partei die Meinungsführerschaft in der Opposition zu übernehmen. Trittin versicherte, dass man der neuen Koalition keine Ruhe lassen und dafür sorgen werde, dass „Schwarz-Gelb 2013 in dem Lande keine Mehrheit“ mehr habe.

Zunächst wollen sich die Grünen in einer Initiative gegen die befürchtete Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke stellen. Zudem soll ein Untersuchungsausschuss zu den Vorgängen um das geplante Atommüllendlager in Gorleben beantragt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-waehlen-kuenast-und-trittin-als-fraktionsvorsitzende-2227.html

Weitere Nachrichten

Sahra Wagenknecht Linke

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Linke Wagenknecht warnt vor Eskalation im Verhältnis zu Russland

Die Linksfraktion im Bundestag fordert mit Blick auf Nato und EU "ein Ende der neuen Rüstungsspirale sowie der Sanktions- und Konfrontationspolitik ...

Spähpanzer Luchs

© Darkone / CC BY-SA 2.0

Militärausgaben SPD nennt Zwei-Prozent-Ziel der Nato abenteuerlich

Die Forderung der Nato, zwei Prozent des Bruttoinlandsprodukts (BIP) für Verteidigungszwecke auszugeben, hält die SPD für abenteuerlich. Im Gespräch mit ...

Rainer Arnold  und Frank Walter Steimeier

© Dirk Baranek / CC BY 2.0

SPD Union kündigt Verteidigungs-Konsens auf

Im Streit um die Reform der Parlamentsrechte bei Auslandseinsätzen der Bundeswehr wirft die SPD dem Koalitionspartner Union einen "tiefen Bruch der ...

Weitere Schlagzeilen