Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Agnieszka Brugger

© Stefan Kaminski / CC BY-SA 3.0

03.10.2014

Grüne Rüstungsexporte der Bundesregierung verantwortungslos

Besonders erschreckend sei die Genehmigung einer großen Zahl an Kleinwaffen.

Berlin – Nach Ansicht der Grünen ist die derzeitige Rüstungsexportpolitik der Bundesregierung verantwortungslos. „Die Bundesregierung handelt angesichts der dramatischen Lage im Irak und in Syrien blind und verantwortungslos, wenn sie weiter Saudi-Arabien und Katar mit deutschen Waffen aufrüstet, obwohl aus diesen Staaten heraus islamistische und jihadistische Kräfte unterstützt werden“, erklärte die Grünen-Sprecherin für Sicherheitspolitik und Abrüstung, Agnieszka Brugger, am Freitag in Berlin.

Besonders erschreckend sei die Genehmigung einer großen Zahl an Kleinwaffen, deren Verbreitung kaum kontrolliert werden könne.

In diesem Zusammenhang befürworten die Grünen einen Stopp deutscher Waffenlieferungen an Staaten, in denen „Menschenrechte mit Füßen getreten werden“ oder die in Krisengebieten liegen.

„Es ist allerhöchste Zeit für eine Rüstungsexportpolitik, bei der Frieden, Sicherheit und Menschenrechte auf der Welt mehr zählen als kurzfristige deutsche Wirtschaftsinteressen“, betonte die Grünen-Politikerin.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-ruestungsexporte-der-bundesregierung-verantwortungslos-73032.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht NRW beteiligt sich nicht an Afghanistan-Abschiebung

NRW wird sich an der dritten Sammelabschiebung nach Afghanistan nicht beteiligen. Das erfuhr die in Düsseldorf erscheinende "Rheinische Post" ...

Fazle-Omar Moschee Hamburg

© Daudata / gemeinfrei

Spitzel-Affäre um Ditib Generalbundesanwalt ermittelt gegen 16 Tatverdächtige

Die Bundesanwaltschaft ermittelt derzeit gegen 16 Tatverdächtige in der Spitzel-Affäre um Deutschlands größten Islamverband Ditib. Das sagte der ...

Jürgen Trittin Grüne

© Bündnis 90 / Die Grünen / CC BY-SA 2.0

Grüne Trittin sieht gute Chancen auf Regierung ohne CDU/CSU

Der Grünen-Politiker Jürgen Trittin sieht trotz niedriger Umfragewerte seiner Partei Chancen auf eine Regierungsbeteiligung in Berlin. "In den Umfragen ...

Weitere Schlagzeilen