Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

30.09.2010

Grüne kritisieren Prüfaufträge im Energiekonzept der Regierung

Berlin – Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Bärbel Höhn, hat kritisiert, dass das Energiekonzept der Bundesregierung voller Prüfaufträge ohne konkrete Auswirkung sei. „Im Energiekonzept befinden sich 36 Prüfaufträge. Über die Hälfte der Maßnahmen sind also Schall und Rauch“, sagte Höhn der „Rheinischen Post“.

Der Rest der Maßnahmen sei überwiegend sehr kleinteilig und bringe kaum etwas. „Konkret wird es nur da, wo Laufzeiten verlängert werden oder es Bauzuschüsse für Kohlekraftwerke gibt.“ Die von Kanzlerin Angela Merkel (CDU) angekündigte „Revolution“ durch das Energiekonzept sei laut Höhn eine Luftnummer.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-kritisieren-pruefauftraege-im-energiekonzept-der-regierung-15864.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Oppermann Trump-Rede war nationalistisch und abstoßend

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann hat die Antrittsrede von US-Präsident Donald Trump scharf kritisiert. "Ich fand die nationalistische ...

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

Oppermann Gabriel kann Wahlkampf wie kein anderer

Der SPD-Fraktionsvorsitzende Thomas Oppermann sieht in SPD-Chef Sigmar Gabriel den besten Wahlkämpfer seiner Partei. Eine Woche vor der Kür des ...

Martin Schulz SPD

© Foto-AG Gymnasium Melle / CC BY-SA 3.0

Schulz „Unaufgeregt mit Trump zusammenarbeiten“

Ex-EU-Parlamentspräsident Martin Schulz (SPD) hat nach der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump zu einer unaufgeregten Zusammenarbeit aufgerufen. ...

Weitere Schlagzeilen