Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Winfried Kretschmann

© über dts Nachrichtenagentur

27.11.2015

Grüne Kretschmann spricht sich für Flüchtlingskontingente aus

„Ich halte die Idee, europäische Kontingente zu bilden, für richtig.“

Stuttgart – Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) unterstützt die Bundesregierung in ihren Plänen für eine Kontingentlösung für Flüchtlinge. „Ich halte die Idee, europäische Kontingente zu bilden, für richtig“, sagte Kretschmann im Gespräch mit dem Nachrichten-Magazin „Der Spiegel“.

So könne Deutschland jedes Jahr aus der Türkei eine bestimmte Quote der Flüchtlinge aufnehmen, die nach Europa weiterreisen wollten. Das setze jedoch voraus: „Europa muss seine Außengrenzen sichern und kontrollieren.“ Kretschmann sprach sich für eine Begrenzung der Flüchtlingszahlen aus, dies sei aber nur möglich, „wenn wir europäische Lösungen finden, national funktioniert das nicht“.

Der Ministerpräsident sieht sein Bundesland bald an der Grenze der Aufnahmekapazität: „Wenn der Zuzug in dieser Geschwindigkeit weitergeht, werden wir spätestens im ersten Halbjahr 2016 richtig Schwierigkeiten bekommen, die Menschen vernünftig unterzubringen“, so Kretschmann. Aber: „Wir schaffen das noch.“

Kritik übte der Grüne am Krisenmanagement die Bundesregierung: Andauernd kämen vom Bund „unausgegorene Vorschläge, die für Unruhe sorgen“, zum Beispiel die Transitzonen oder die Begrenzung des Familiennachzugs.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-kretschmann-spricht-sich-fuer-fluechtlingskontingente-aus-91605.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen