Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Flüchtlinge

© ververidis / 123RF Lizenzfreie Bilder

04.09.2016

Grüne Kranke Flüchtlinge müssen Dolmetscher bezahlt bekommen

Integration dürfe nicht schon an der gesundheitlichen Versorgung scheitern.

Berlin – Die Grünen haben die Politik aufgefordert, die Erstattung von Dolmetscherkosten für die medizinische Behandlung von Flüchtlingen endlich gesetzlich zu regeln.

„Wer Integration ernst nimmt, der darf sie nicht schon an der gesundheitlichen Versorgung scheitern lassen“, sagte die gesundheitspolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion, Maria Klein-Schmeink, dem Berliner „Tagesspiegel“ (Montagausgabe).

Weitere interessante Artikel

Unterstützen: Wir verzichten in der Regel komplett auf externe Werbung und deren Tracker, um Ihnen ein möglichst angenehmes und schnelles Lesevergnügen zu ermöglichen. Im Gegenzug können Sie können unsere Arbeit unterstützen, zum Beispiel über PayPal, per Flattr oder indem Sie diesen Artikel ganz einfach auf den folgenden Social Media Plattformen teilen. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-kranke-fluechtlinge-muessen-dolmetscher-bezahlt-bekommen-95066.html

Weitere Nachrichten

Alexander Dobrindt 2013 CSU

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

Pkw-Maut EU-Ausschussvorsitzender Cramer nennt Dobrindt einen „Träumer“

Michael Cramer (Grüne), Vorsitzender des Verkehrsausschusses des EU-Parlaments, nennt Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) in Bezug auf dessen ...

Christian Lindner FDP 2013

© Gerd Seidel (Rob Irgendwer) / CC BY-SA 3.0

FDP-Chef Verrohung der Sprache stachelt gewaltbereite Irrläufer an

FDP-Chef Christian Lindner hat der AfD vorgeworfen, durch radikalisierte Rhetorik gewaltbereite Irrläufer anzustacheln. "Die Gewalt beginnt bei der ...

Johanna Wanka CDU

© Axel Hindemith / CC BY 3.0

CDU Wanka fordert Neuauflage der Schulerfolgsstudien der Länder

Bundesbildungsministerin Johanna Wanka (CDU) hat eine Neuauflage der Schul-Vergleichsstudien der Länder gefordert. "Ich war immer schon eine Anhängerin der ...

Weitere Schlagzeilen