Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

09.10.2010

Grüne in Baden-Württemberg bei 32 Prozent

Stuttgart – Die Grünen können ihren aktuellen Vormarsch mit einem weiteren Rekord-Umfrageergebnis in Baden-Württemberg fortsetzen. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag des Nachrichtenmagazins „Spiegel“ hervor. Auf die Frage, welcher Partei sie ihre Stimme geben würden, wenn am kommenden Sonntag Landtagswahl wäre, sprachen sich demnach 32 Prozent der Wähler für Bündnis 90/Die Grünen aus.

Die CDU, Partei des amtierenden Ministerpräsidenten Stefan Mappus, würden 34 Prozent wählen, die SPD käme auf 19 Prozent, FDP auf 6 Prozent und Die Linke auf 5 Prozent. Nach den Resultaten dieser Umfrage sind die Ablösung der CDU aus der Regierung und eine grün-rote Koalition in Stuttgart durchaus realistisch. In Baden-Württemberg wird am 27. März ein neuer Landtag gewählt.

Zwei Drittel der Baden-Württemberger sind zudem für eine Volksabstimmung über das umstrittene Bahnprojekt Stuttgart 21. Weniger eindeutig beantworteten die Bürger die Frage nach ihrer persönlichen Einstellung zu der Milliardeninvestition, bei der der Stuttgarter Bahnhof von einem Kopfbahnhof in einen unterirdischen Durchgangsbahnhof umgebaut werden soll und die ICE-Strecke Wendlingen–Ulm neu gebaut wird. 46 Prozent waren für das Projekt, 43 Prozent dagegen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-in-baden-wuerttemberg-bei-32-prozent-16105.html

Weitere Nachrichten

Regenbogen-Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

"Ehe für alle" Scheuer sieht „Testfall für Rot-Rot-Grün“

CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer sieht in der Abstimmung Rechtsausschuss des Bundestages über die "Ehe für alle" einen "Testfall für Rot-Rot-Grün". "Ab ...

Joliot-Curie-Platz in Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Auto-Experte Fahrtverbot für Dieselfahrzeuge wahrscheinlich

Der Auto-Experte Ferdinand Dudenhöffer hält Fahrverbote für Dieselfahrzeuge aufgrund der hohen Luftbelastung in deutschen Innenstädten für sehr wahrscheinlich. ...

Wolfgang Schäuble

© über dts Nachrichtenagentur

Haushalt 2018 Schäuble will „Schwarze Null“ bis 2021 halten

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble hat am Mittwoch den Haushalt 2018 vorgestellt: Dieser sieht erneut die "Schwarze Null" vor. Auf neue Schulden könne ...

Weitere Schlagzeilen