Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

29.04.2015

Grüne Hofreiter sieht in BND-Affäre Verantwortung Merkels

„Mit dem BND kann es so nicht weitergehen.“

Berlin – Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter hat in der BND-Affäre Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und das Bundeskanzleramt direkt angegriffen: „Wir werden sehr deutlich machen, wer seit zehn Jahren die politische Verantwortung für den BND trägt“, sagte Hofreiter der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe).

„Entweder ist der BND unter der Kanzlerschaft Merkels völlig außer Kontrolle geraten oder die Regierung hat die Öffentlichkeit getäuscht“, sagte der Grünen-Politiker. Der Bundesnachrichtendienst (BND) habe sich vom US-Geheimdienst NSA „zur Außenstelle machen lassen“, so Hofreiter weiter.

Die Bundesregierung habe die Aufklärung des Parlaments im NSA-Untersuchungsausschuss „immer wieder behindert“. Nun habe die Regierung erstmals Defizite beim BND eingeräumt.

„Mit dem BND kann es so nicht weitergehen. Es braucht eine radikale Strukturreform und das erfordert auch personelle Konsequenzen an der Spitze“, sagte Hofreiter. Damit sei es aber nicht genug. Im Kanzleramt sollte sich niemand täuschen, damit davonzukommen, so der Grünen-Fraktionsvorsitzende.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-hofreiter-sieht-in-bnd-affaere-verantwortung-merkels-82785.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Ischinger Steinmeier im Bellevue ist eine klare Win-Win-Situation

Frank-Walter Steinmeier im Präsidentenamt ist nach Ansicht des Chefs der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, "eine klare Win-Win-Situation". ...

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Ischinger Trump macht mir Angst

Der Chef der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, blickt mit großer Sorge nach Amerika. "Trump macht mir Angst", sagte der Diplomat dem ...

Sicherheitskonferenz am 01.02.2014 in München. Foto: Tobias Kleinschmidt

© Kleinschmidt / MSC / CC BY 3.0 de

Schulz „Steinmeier wird als Präsident Brücken bauen“

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat die bevorstehende Wahl von Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten als "Glücksfall" bezeichnet. "Frank-Walter ...

Weitere Schlagzeilen