Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Katrin Göring-Eckardt

© über dts Nachrichtenagentur

12.10.2013

Grüne Göring-Eckardt würde über Rot-Rot-Grün sprechen

Gleichzeitig räumt sie einem Bündnis aber wenig Erfolgschancen ein.

Berlin – Die neue Fraktionschefin der Grünen im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, ist grundsätzlich zu Gesprächen über eine rot-rot-grüne Bundesregierung bereit.

Göring-Eckardt sagte „Bild am Sonntag“: „Wenn der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel uns und die Linkspartei zu Sondierungsgesprächen über eine Regierungsbildung einladen sollte, würden wir auch da hingehen.“

Gleichzeitig räumt sie einem Bündnis mit der Linkspartei aber wenig Erfolgschancen ein: „Da sehe ich wegen deren Außen- und Europapolitik keine Regierungsfähigkeit.“ Sie habe „Bauchschmerzen mit der SED-Nachfolgepartei“, so Göring-Eckardt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/gruene-goering-eckardt-wuerde-ueber-rot-rot-gruen-sprechen-66796.html

Weitere Nachrichten

Portugiesische Fahne

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Portugiesischer Premierminister will mehr Macht für die EU

Der portugiesische Premierminister António Costa schließt sich den Forderungen des neuen französischen Präsidenten Emmanuel Macron nach einem europäischen ...

Portugiesisches Parlament in Lissabon

© über dts Nachrichtenagentur

Portugal Premier plant gemeinsame Plattform für Banken

Der portugiesische Premierminister António Costa will den Banken des Landes helfen, die vielen faulen Kredite aus ihren Büchern zu entfernen: Geplant ist ...

Bundesamt Verfassungsschutz Berlin

© Wo st 01 / CC BY-SA 3.0 DE

Verfassungsschutz Maaßen will Kommunikationsüberwachung im großen Stil

Das Bundesamt für Verfassungsschutz verlangt zur besseren Terrorabwehr einen Zugriff auf die Kommunikationsströme in Deutschland. "Wie der BND im Ausland ...

Weitere Schlagzeilen